Jerusalem (Foto: pixabay)

DFG fördert neue Kollegforschungsgruppe „Religion und Urbanität: Wechselseitige Formierungen“

Mit Fördermitteln in Höhe von rund fünf Millionen Euro unterstützt die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) in den kommenden vier Jahren eine neue Kollegforschungsgruppe am Max-Weber-Kolleg der Universität Erfurt. Sie trägt den Titel „Religion und Urbanität: Wechselseitige Formierungen“ und beschäftigt sich mit der Frage, wie religiöse Praktiken und städtischer Raum sich in der Geschichte wechselseitig beeinflusst haben. […]

Wohnsiedlung

Nachbarschaft als Motor religiöser Veränderungen

Kleinräumige Stadtviertel und nachbarschaftliche Offenheit wie Wettstreit unter Nachbarn sind wichtige Faktoren in der Entwicklung des frühen Christentums, aber auch anderer Religionen gewesen. Das ist das Ergebnis einer Tagung, die das Max-Weber-Kolleg der Universität Erfurt jetzt mit internationalen Spezialisten veranstaltet hat. Organisiert wurde die Tagung von Dr. Emiliano Urciuoli (Erfurt) und Prof. Harry Maier (Vancouver). […]

Solveig Richter

Nachgefragt: „Vor welchen politischen und gesellschaftlichen Herausforderungen steht Kolumbien nach den Präsidentschaftswahlen, Frau Prof. Richter?“

Im Juni wurde Iván Duque zum neuen Präsidenten Kolumbiens gewählt, nachdem Präsident Juan Manuel Santos nach zwei Amtszeiten nicht wieder zur Wahl antreten durfte. Die Wahl Duques fand vor dem Hintergrund des Friedensprozesses des scheidenden Präsidenten Santos‘ mit der Guerilla-Gruppe FARC statt, denn Duque möchte das Friedensabkommen in wichtigen Punkten ändern. Prof. Dr. Solveig Richter, […]

Semesterabschlusskonzert des Fakultätschores

Der Fakultätschor der Universität Erfurt lädt am Mittwoch, 11. Juli, zu seinem Semesterabschlusskonzert in die Allerheiligenkirche in der Marktstraße ein. Beginn ist um 17.15 Uhr. Dabei sind klassische Werke von der Renaissance bis zur Gegenwart mit modernen und modernsten Werken zu hören: von Hermann Schein, Felix Mendelssohn Bartholdy bis zu Kirby Shaw. Es singen Studierende aus […]

BMBF fördert neues Forschungsprojekt über Seekarten

Mit einem Gesamtvolumen von 1,1 Millionen Euro fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung in den kommenden vier Jahren das objektgeschichtliche Forschungsprojekt „Karten – Meere. Für eine Geschichte der Globalisierung vom Wasser aus“. Der Großteil der Förderung – knapp 720.000 Euro – geht an die Universität Erfurt, die das Forschungsvorhaben gemeinsam mit der Universität Bremen […]

Arbeitswelten

Arbeitswelten der Zukunft #12: Dr. Hendrikje Carius – Forschungsbibliotheken im digitalen Wandel

Das neue Wissenschaftsjahr des Bundesministeriums für Bildung und Forschung widmet sich 2018 dem Thema „Arbeitswelten der Zukunft“. Es soll „erkunden, welche Chancen sich eröffnen und vor welchen Herausforderungen wir stehen“. Forschung, Wissenschaft, Wirtschaft und Kultur suchen gemeinsam nach Antworten auf Fragen zu den Arbeitsplätzen von übermorgen. Auch die Universität Erfurt beteiligt sich mit einer Beitragsreihe […]

Max-Weber-Kolleg kooperiert mit dem Orient-Institut in Beirut

Das Orient-Institut in Beirut ist eine von der Bundesrepublik Deutschland finanzierte Forschungseinrichtung. Sie wird von Professor Dr. Birgit Schäbler aus Erfurt geleitet und erforscht den Nahen Osten in Geschichte und Gegenwart. Ende Juni sind Vertreter des Orient-Instituts nach Erfurt gekommen, um gemeinsam mit Mitgliedern des Max-Weber-Kollegs in einem Workshop ihre Forschungsergebnisse auszutauschen. Dabei ging es darum, […]

Internationale Konferenz: „Die Religion der Stadtviertel“

Das Max-Weber-Kolleg der Universität Erfurt veranstaltet vom 4. bis 6. Juli eine internationale Konferenz zum Thema „Die Religion der Stadtviertel. Religiöse Praktiken auf der Nachbarschaftsebene während des Hellenismus und der römischen Kaiserzeit“. Wissenschaftler aus renommierten Universitäten Europas, den USA und Kanada kommen dafür im Hotel „Haus Hainstein“ in Eisenach zusammen und tauschen sich über ihre […]

Prof. Dr. Csaba Földes

Prof. Dr. Csaba Földes im Johann-Gottfried-Herder-Forschungsrat

Csaba Földes, Professor für Germanistische Sprachwissenschaft an der Universität Erfurt, ist zum ordentlichen Mitglied des Johann-Gottfried-Herder-Forschungsrates gewählt worden. Der Herder-Forschungsrat ist eine akademieähnliche Vereinigung von Wissenschaftlern zur Förderung der Erforschung kultureller, historischer und sozialwissenschaftlicher Fragestellungen mit besonderem Blick auf die Beziehungen Deutschland und östliches Europa. weitere Informationen

Ringvorlesung: „Umrisse eines marxistischen Feminismus“

Um „Umrisse eines marxistischen Feminismus“ geht es im nächsten Vortrag der gemeinsamen Ringvorlesung von Fachhochschule und Universität Erfurt am kommenden Dienstag, 10. Juli. Referentin ist die Politikwissenschaftlerin Dr. Tove Soiland, deren ursprünglich für den 5. Juni vorgesehener Vortrag damit nachgeholt wird. Beginn ist um 18 Uhr im Rathausfestsaal, der Eintritt ist frei. Was würde Karl […]