Martin Fischer

Nachgefragt: „Wie zeigte sich die Diskriminierung von Christen in der DDR, Herr Dr. Fischer?“

Am kommenden Montag gedenkt der Thüringer Landtag der Opfer des SED-Unrechts. Damit soll an die Unrechtsherrschaft der SED zu Zeiten der DDR und an all jene erinnert werden, die im „Arbeiter-und-Bauern-Staat“ unter Repressalien und Diskriminierung zu leiden hatten. Davon betroffen waren auch Christinnen und Christen. Bis heute stellen sie, auch in Folge der kirchenfeindlichen Politik […]

„Und immer wieder Neues wagen …“

Vom „Harvard an der Gera“ war dereinst die Rede. Von der Reformuniversität Erfurt, die sich von allen anderen Hochschulen in Thüringen (und darüber hinaus) absetzen sollte, sprach man bei ihrer Neugründung vor 25 Jahren. Heute Abend nahm das „Geburtstagskind“ dieses Jubiläum zum Anlass, um – durchaus selbstkritisch – zu schauen, was aus all den Plänen […]

Blick auf die Universitätsbibliothek Erfurt

„Sprachlandschaften“ – Fotowettbewerb der Romanistik

„Paisajes lingüisticos – Paysages linguistiques – Paesaggi linguistici – Sprachlandschaften“ – unter diesem Titel lädt das Fachgebiet Romanistik der Universität Erfurt zu seinem inzwischen 10. Fotowettbewerb ein. Vom 20. bis 28. Juni sind die Wettbewerbsbeiträge im Foyer der Universitätsbibliothek zu sehen. Sprache im öffentlichen Raum, festgehalten in schriftlicher Form, spiegelt unser gesellschaftliches Zusammenleben wider. Die […]

QUALITEACH lädt zum Inklusionsforum ein

Unter dem Titel „Sichtweisen auf Inklusion – unterwegs zu einem Verständnis“ lädt das Projekt QUALITEACH der Universität Erfurt am Dienstag, 18. Juni, zum Inklusionsforum ein. Beginn ist um 16 Uhr im Lehrgebäude 2, Raum 131, Ende gegen 18 Uhr. Auch externe Gäste sind dazu willkommen. In der Veranstaltung wird das Thema Inklusion von vier Referent*innen […]

Buch und Brille

Neue Publikation: „Sterben und Lieben. Selbstbestimmung bis zuletzt“

Unter dem Titel „Sterben und Lieben. Selbstbestimmung bis zuletzt“ ist jetzt im Herder-Verlag ein neues Buch von Dietmar Mieth und seiner Frau Irene erschienen. Darin beschreiben die beiden ihr Lieben und Leben nach Irene Mieths Krebs-Diagnose. Völlig überraschend erhielt sie die schockierende Diagnose: fortgeschrittener Krebs. Dietmar Mieth begleitete seine Frau in dieser dunklen Zeit und […]

DFG fördert Erschließungsprojekt an der Forschungsbibliothek Gotha

Mit Fördermitteln in Höhe von etwa 245.000 Euro unterstützt die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) die Erschließung der Korrespondenz und Lebenszeugnisse Veit Ludwig von Seckendorffs (1626–1692) an der Forschungsbibliothek Gotha der Universität Erfurt. Das von Dr. Kathrin Paasch, Direktorin der Forschungsbibliothek, entwickelte Projekt erschließt die mehr als 7.700 Dokumente aus 26 Archiven und Bibliotheken im nationalen Verbundkatalog […]

Vortrag zu „Urban History of Science“

„Towards a Metropolitan History of Science? Rematerializing Science, Nature and the City” lautet der Titel eines Vortrags von Professor Stéphane Van Damme, zu dem das Forschungszentrum Gotha der Uni Erfurt am Donnerstag, 20. Juni, herzlich einlädt. Beginn ist um um 17.15 Uhr in den Räumen am Schloßberg 2 in Gotha. Van Damme ist einer der […]

Ausstellung "Göttliche Kunst"

Sonderveranstaltung zum „geräucherten Schlotfegerlehrling“

Die Forschungsbibliothek Gotha und die Stiftung Schloss Friedenstein Gotha laden alle Interessierten am Montag, 17. Juni, zu einer besonderen Veranstaltung ein: Unter dem Titel „Der geräucherte Schlotfegerlehrling von Schloss Friedenstein. Die Legende und ihre wahren Hintergründe“ wird der Präparator Ronald Bellstedt (Stiftung Schloss Friedenstein Gotha) um 17 Uhr im Spiegelsaal auf Schloss Friedenstein jenes anatomische […]

Meister-Eckhart-Tage, Tanz im ewigen Jetzt

„Tanz im ewigen Jetzt“

Zum dritten Mal finden vom 26. bis zum 29. Juni die Erfurter Meister-Eckhart-Tage statt. Auch die Universität Erfurt beteiligt sich mit verschiedenen Formaten am Programm. Eines davon trägt den Titel „Tanz im ewigen Jetzt“. „WortMelder“ hat mit Maximilian Gutberlet, Projektmitarbeiter an der Staatswissenschaftlichen Fakultät und Organisator des Projekts, darüber gesprochen, was sich genau dahinter verbirgt… […]

Erfurter Dom bei Nacht

Gastvorlesung des Politikwissenschaftlers Knut Bergmann: „Mit Wein Staat machen“

Was haben Wein und Staat, Protokoll und Politik miteinander zu tun? Zu dieser nicht alltäglichen Frage, die das Verhältnis von Zeremoniell und Politik betrifft, haben das Theologische Forschungskolleg an der Universität und das Katholische Forum im Land Thüringen am Mittwoch, 19. Juni, Dr. Knut Bergmann, Berlin, zu einer öffentlichen Gastvorlesung eingeladen. Der Politikwissenschaftler, der heute […]