Trauer um Prof. Dr. Alf Lüdtke

Die Universität Erfurt trauert um Prof. Dr. Alf Lüdtke, der am 29. Januar 2019 verstorben ist. Alf Lüdtke war Professor für Historische Anthropologie, Mitbegründer der Arbeitsstelle für Historische Anthropologie des Max-Planck-Instituts für Geschichte an der Universität Erfurt und seit 2008 als Honorarprofessor der Philosophischen Fakultät weiterhin eng verbunden. Seine Kompetenz und sein Wissen, sein unermüdliches […]

Hartmut Rosa

Universität Utrecht verleiht Hartmut Rosa die Ehrendoktorwürde

Die University of Humanistic Studies in Utrecht verleiht Professor Dr. Hartmut Rosa, Direktor des Max-Weber-Kollegs der Universität Erfurt, die Ehrendoktorwürde für seinen Beitrag zu einer kritischen Analyse der (De-) Humanisierung moderner Gesellschaften, den er mit seiner Beschleunigungs- sowie seiner Resonanztheorie geleistet habe. Sie betont hierbei vor allem die „inspirierende Wirkung seiner Arbeiten sowohl auf die […]

Neue Publikation über Zweisprachigkeit

Annick De Houwer, Professorin für Spracherwerb und Mehrsprachigkeit an der Universität Erfurt, hat gemeinsam mit Lourdes Ortega von der Georgetown University in Washington mit dem „Cambridge Handbook of Bilingualism“ einen neuen Sammelband zur Zweisprachigkeit herausgebracht. Das Handbuch bietet einen entwicklungsorientierten und sozial kontextualisierten Überblick über die Erforschung der Zweisprachigkeit bezüglich des Erlernens, der Verwendung und […]

Neue Publikation über frühneuzeitliche Bildungssysteme

Mit dem Sammelband „Frühneuzeitliche Bildungssysteme im interkonfessionellen Vergleich. Inhalte – Infrastrukturen – Praktiken“ hat Sascha Salatowsky von der Forschungsbibliothek Gotha der Universität Erfurt gemeinsam mit Christine Freytag von der FSU Jena eine neue Publikation in der Reihe „Gothaer Forschungen zur Frühen Neuzeit“ vorgelegt. Der Band versammelt Beiträge zu konfessionellen Aspekten frühneuzeitlicher Bildung, stellt reformpädagogische Elemente […]

Das Collegium Maius, das Hauptgebäude der alten universität Erfurt.

Max-Weber-Kolleg feiert seine akademischen Erfolge

Zu seiner akademischen Jahresfeier lädt das Max-Weber-Kolleg für kultur-und sozialwissenschaftliche Studien der Universität Erfurt, am 14. Januar um 18 Uhr ins Collegium Maius ein. Darin sollen die akademischen Erfolge gefeiert werden, außerdem wird es einen Ausblick auf das bevorstehende Jahr geben. Den Festvortrag hält Prof. Dr. Silke van Dyk zum Thema „Community-Kapitalismus. Zur Neuverhandlung von […]

Prof. Dr. Till Talaulicar

Prof. Dr. Till Talaulicar zum Co-Editor-in-Chief bestellt

Till Talaulicar, Professor für Organisation und Management an der Universität Erfurt, ist zum 1. Januar 2019 zum Co-Editor in Chief der Zeitschrift „Corporate Governance: An International Review“ (CGIR), der weltweit führenden Zeitschrift im Bereich Corporate Governance, bestellt worden. Talaulicar hat die Führung der Zeitschrift gemeinsam mit Konstantinos Stathopoulos (Manchester Business School) übernommen. Sie folgen damit […]

Buch und Brille

Neuer Band der Deutschen Søren Kierkegaard Edition erschienen

Soeben ist im Verlag De Gruyter der sechste Band der Deutschen Søren Kierkegaard Edition erschienen – herausgegeben von Heiko Schulz (Frankfurt a. M.) und Markus Kleinert (Erfurt). Der Band enthält vier umfangreiche Journale aus den Jahren1849 und 1850, in denen Kierkegaard den für seine „Tagebücher“ charakteristischen Denk- und Schreibprozess fortführt, der autobiografische und werkbezogene Notizen […]

Buch und Brille

Neue Publikation: Taktungen und Rhythmen. Raumzeitliche Perspektiven interdisziplinär

Aus den kooperativen Projekten der interdisziplinären Forschungsgruppe „Erfurter RaumZeit-Forschung“ (ERZ) an der Universität Erfurt ist unter dem Titel „Taktungen und Rhythmen. Raumzeitliche Perspektiven interdisziplinär“ ein weiterer Band hervorgegangen. Herausgeber sind Sabine Schmolinsky (Professorin für Mittelalterliche Geschichte an der Universität Erfurt), Diana Hitzke (Postdoktorandin und Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Slavistik der Justus-Liebig-Universität Gießen und an […]

Prof. Dr. Benedikt Kranemann

Neue Publikation: Geschichte der Liturgie in den Kirchen des Westens

Gesamtdarstellungen zur Geschichte der christlichen Liturgie sind rar. Dies gilt nicht nur für die deutschsprachige Wissenschaft. Wer sichaus den theologischen Disziplinen, aus Kultur- und Geisteswissenschaften über die Entwicklung des Gottesdienstes, seiner Normen und Praktiken informieren möchte, ist zum Teil auf jahrzehntealte Überblickswerke angewiesen. Eine zweibändige „Geschichte der Liturgie in den Kirchen des Westens“ bündelt nun […]

Prof. Dr. Julia Knop

Neue Publikation: „“Die Gottesfrage zwischen Umbruch und Abbruch“

„Die Gottesfrage zwischen Umbruch und Abbruch. Theologie und Pastoral unter säkularen Bedingungen“ lautet der Titel eines neuen Buches, das Julia Knop, Professorin für Dogmatik an der Universität Erfurt, jetzt im Herder Verlag herausgegeben hat. In der Gegenwart stellt sich die Gottesfrage vielen Menschen nicht einfach anders als früheren Generationen. Sie scheint als lebensrelevante Frage zunehmend […]