Gedenkstätte Andreasstraße

Workshop: „Staatliches Unrecht und seine Aufarbeitung in Deutschland“

Unter dem Titel: „Staatliches Unrecht und seine Aufarbeitung in Deutschland – zeitgeschichtliche, rechtshistorische, strafrechtlich-rechtsphilosophische und historisch-biografische Zugänge“ laden die Professur für Neuere und Zeitgeschichte und Geschichtsdidaktik an der Universität Erfurt und der Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht, Internationales Strafrecht und Rechtsphilosophie der Universität Regensburg vom 21. bis 23. Februar 2019 zu einem zeitgeschichtlichen Workshop nach Erfurt […]

Ringvorlesung: „Religionswissenschaftliche Perspektiven auf Behinderung“

In der nächsten Veranstaltung der öffentlichen Ringvorlesung Religion und Gender hält am Mittwoch, 9. Januar, Ramona Jelinek-Menke aus Zürich einen Vortrag unter dem Titel „Von Gender zu Dis/ability: Religionswissenschaftliche Perspektiven auf Behinderung“. Beginn ist um 12.15 Uhr im Coelicum, Domstraße 10. Der Eintritt ist frei. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Genderorientierte und behinderungsbezogene Religionswissenschaft verfolgen ähnliche […]

Buch und Brille

Neue Publikation: Taktungen und Rhythmen. Raumzeitliche Perspektiven interdisziplinär

Aus den kooperativen Projekten der interdisziplinären Forschungsgruppe „Erfurter RaumZeit-Forschung“ (ERZ) an der Universität Erfurt ist unter dem Titel „Taktungen und Rhythmen. Raumzeitliche Perspektiven interdisziplinär“ ein weiterer Band hervorgegangen. Herausgeber sind Sabine Schmolinsky (Professorin für Mittelalterliche Geschichte an der Universität Erfurt), Diana Hitzke (Postdoktorandin und Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Slavistik der Justus-Liebig-Universität Gießen und an […]

Brücke mit Kreuz

Warum sich die Evangelische Kirche gegen Rechtsextremismus und Rechtspopulismus engagieren muss. Eine theologische Perspektive von Prof. Dr. Michael Haspel

Dass der christliche Glaube mit rechtsextremen Ideologien nicht vereinbar ist, werden die meisten bejahen. Aber wie sieht es mit rechtspopulistischen Parolen aus? Und warum soll sich die Kirche auch in der Gesellschaft, gemeinsam mit anderen zivilgesellschaftlichen Gruppen und dem Staat, aktiv gegen Rechtsextremismus und Rechtspopulismus engagieren? Wesentliche Elemente rechtsextremen Gedankenguts sind Fremdenfeindlichkeit, Rassismus, Sexismus, Orientierung […]

Prager Fenstersturz

„Thirty Years War Online“ – Mit seinem Geschichtsportal bereichert Dr. Markus Meumann die Forschung zum Dreißigjährigen Krieg

Der „Tolle Christian“ oder der „Tolle Halberstädter“ wurde Herzog Christian der Jüngere von Braunschweig-Wolfenbüttel (1599 –1626) schon zu Lebzeiten genannt. Der Welfe war ein Draufgänger, der das mittelalterliche Ritterethos noch im Dreißigjährigen Krieg lebte, der sich mutig zu Pferd in die Schlacht warf und schon in jungen Jahren Heere anführte. Seine wilde Anbetung des Krieges […]

Neues Forschungsprojekt zu Griechisch-Orthodoxen Migranten im Deutschen Raum

Mit einem Forschungsstipendium über zunächst 30.000 Euro fördert die Gerda-Henkel-Stiftung ab Juni 2019 ein neues Forschungsprojekt an der Professur für Religionswissenschaft (Orthodoxes Christentum) der Universität Erfurt. Es wird von Dr. Stefano Saracino bearbeitet und steht unter dem Titel: „Almosenfahrer zwischen Caritas, Kommerz und Konfessionalisierung: Ein von Griechisch-Orthodoxen aus dem Osmanischen Reich im Heiligen Römischen Reich […]

Erfurter Dom

Ringvorlesung: „Utopie des Weltfriedens“

In der nächsten Veranstaltung der öffentlichen Ringvorlesung „Religion und Gender“ an der Universität Erfurt spricht am Mittwoch, 19. Dezember, Dr. Isabella Schwaderer über die „Utopie des Weltfriedens. Frauen, Religion und Gewalt(-losigkeit) in Et maintenant on va où? (FR/LIBN/EG/I 2011, Nadine Labaki)“. Beginn ist um 12.15 Uhr im Coelicum, Domstraße 10. Der Eintritt ist frei. Alle Interessierten […]

PD Dr. Cornelia Betsch

Warum lassen sich Menschen (nicht) impfen? – Neues Messinstrument soll Antworten liefern

Warum lassen sich Menschen (nicht) impfen? Dieser Frage gehen Wissenschaftler der Universität Erfurt und der RWTH Aachen seit längerer Zeit nach. Jetzt haben sie ein Messinstrument entwickelt, das Antworten liefern soll. Geringe Impfraten sind eine ernsthafte Bedrohung für die Gesellschaft. Zuletzt informierte die Weltgesundheitsorganisation wieder über dramatisch gestiegene Masernfälle. Die Ausrottung der Krankheit ist nach […]

Erfurter Dom

Ringvorlesung: „Die Macht der Bilder: Gender, Visualität und Normativität“

Um „Die Macht der Bilder: Gender, Visualität und Normativität“ geht es im nächsten Vortrag der öffentlichen Ringvorlesung „Gender und Religion“ an der Universität Erfurt am Dienstag, 11. Dezember. Zu Gast ist diesmal Prof. Dr. Daria Pezzoli-Olgiati von der Ludwig-Maximilians-Universität München. Beginn ist um 12.15 Uhr im Coelicum, Domstraße 10. Der Eintritt ist frei. Alle Interessierten sind herzlich […]

Prof. Dr. Patrick Rössler bei der Ausstellungseröffnung in Paris

Bilder von diesseits und jenseits des Rheins

Unter dem Titel „Ein Querschnitt durch die neue Zeit“ („Vu avec un autre Regard“) zeigt die deutsche diplomatische Vertretung in Paris noch bis Ende Januar eine Ausstellung zu den Wechselbeziehungen im Magazin-Design der beiden Länder. Anhand originaler Exponate aus der Zeit zwischen den beiden Weltkriegen verdeutlicht die Präsentation, wie sich die Medienentwicklung der Nachbarstaaten gegenseitig […]