Prof. Dr. Martin Mulsow

Prof. Dr. Martin Mulsow erhält Opus Magnum Fellowship

Martin Mulsow, Professor für Wissenskulturen und Direktor des Forschungszentrums Gotha der Universität Erfurt, hat von der Volkswagenstiftung das renommierte Opus-Magnum-Fellowship zugesprochen bekommen. Damit kann er sich drei Semester lang vertreten lassen, um seine Publikation über die Globale Ideengeschichte fertigzustellen. In dem Buch geht es um Kontakte Europas zum chinesischen, indischen und islamischen Denken in der […]

Logo Weimarer Rendezvous mit der Geschichte

Weimarer Rendez-vous mit der Geschichte: Die Uni Erfurt ist dabei

Auch in diesem Jahr beteiligen sich mit Sabine Schmolinsky, Susanne Rau, Julia Seeberger, Isabella Schwaderer, Jörg Rüpke und Christiane Kuller wieder Wissenschaftler der Universität Erfurt am Weimarer Rendez-vous mit der Geschichte. Das 11. Weimarer Geschichtsfestival steht unter dem Motto: „Renaissancen. Altes neu erfinden?“ und findet vom 1. bis 3. November statt. Der Eintritt ist frei. […]

Moschee in Abu Dhabi

Dreiländer-Kolloquium der Arabistik und Islamwissenschaft

Die Universität Erfurt begrüßt heute Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen zum sogenannten Dreiländer-Kolloquium der Arabistik und Islamwissenschaft auf dem Campus. Die Veranstaltung findet seit 2015 jährlich statt – diesmal auf Einladung der Professur für Geschichte Westasiens in der Thüringischen Landeshauptstadt. Das Kolloquium bietet die Möglichkeit zur Präsentation studentischer Arbeiten und laufender Forschungen […]

Lehrer_in in Grundschule

Neue Publikation: Englisch als Fremdsprache in der Grundschule

Unter dem Titel “Teaching and Learning English in the Primary School: Interlanguage Pragmatics in the EFL context” ist im Springer Verlag ein neues Buch von Gila A. Schauer, Professorin für englische und angewandte Sprachwissenschaft an dre Universität Erfurt, erschienen. Das vorliegende Buch konzentriert sich dabei in allen empirischen Aspekten auf den Forschungsraum Thüringen als exemplarisches […]

70 Jahre Artikel 16 Grundgesetz – Was ist geblieben vom Grundrecht auf Asyl?

Seit 1949 hatte das Recht auf Asyl in beiden deutschen Staaten Verfassungsrang. Während das Asylrecht in der DDR eine mehr oder weniger politische Gefälligkeitsbestimmung war, wurde es in der Bundesrepublik immer wieder zum Gegenstand erbitterter politischer Debatten, die stets auch ein Spiegel der demokratischen und humanitären Verfasstheit des Landes waren. Nach der tiefgehenden Änderung des […]

Neue Einblicke in den „West Windows“

Die Akteure im Forschungsprojekt „Was ist westlich am Westen?“ an der Universität Erfurt nutzen mit „West Windows“ ein neues Format, mit dem sie in regelmäßigen Abständen kleine Beiträge veröffentlichen, die Einblicke in ihre Forschungsthematik liefern. Ob zum Weltfrauentag, zum Thema Revolution, dem Brexit oder zur Krise der Orthodoxen Kirche in der Ukraine – reinschauen lohnt […]

Vortragsreihe „Stadtgeschichte schreiben“

In Gotha wird seit 2019 eine neue Stadtgeschichte erarbeitet, die bis zum Stadtjubiläum 2025 vorliegen soll. Eine vom Sammlungs- und Forschungsverbund Gotha in Kooperation mit der Forschungsstelle Stadtgeschichte Gotha veranstaltete Vortragsreihe stellt vor diesem Hintergrund die Frage, wie Stadtgeschichte in der Vergangenheit geschrieben wurde und wie sie zukünftig geschrieben werden kann. Städte üben seit jeher […]

Internationale Konferenz: “What is Western about the West?

Unter dem Titel “What is Western about the West?“ findet am 24. bis 26. Oktober im Augustinerkloster eine internationale Konferenz mit Forscherinnen und Forschern verschiedener Disziplinen statt, bei der es um ideologische Chronologien und Kartografien gehen wird. Die Veranstaltung, die von der Forschungsgruppe „West“ der Universität Erfurt organisiert wird, konzentriert sich auf raum-zeitliche Praktiken in […]

Neue Studie zu medialem Wandel und gesellschaftlichem Zusammenhalt

Spätestens seit dem Erstarken der politischen Rechten ist der gesellschaftliche Zusammenhalt in das Blickfeld der deutschen Politik gerückt. Christal Bürgel, Lina Buttgereit, Samuel Helsper, Lukas Hoffmann, Magdalena Horn, Nick Jochims, René Nissen und Justin Roßdeutscher von der Universität Erfurt haben jetzt unter dem Titel „Medialer Wandel und gesellschaftlicher Zusammenhalt“ eine neue Studie vorgelegt, die sich […]

Sabine Schmolinsky mit KAIROS-Preis geehrt

Prof. Dr. Sabine Schmolinsky, die stellvertretende Gleichstellungsbeauftragte der Universität Erfurt, ist mit dem Kommunikationspreis KAIROS für besonderes Engagement für Geschlechter- und Chancengerechtigkeit ausgezeichnet worden, den der Landesfrauenrat Thüringen e.V. (LFR) jetzt bereits zum 8. Mal vergeben hat. KAIROS steht in der griechischen Mythologie für die rechte Zeit, den richtigen Augenblick. „Wer zum richtigen Zeitpunkt die […]