Werkstattgespräch: Ein rätselhafter Silberschlüssel im Erfurter Schatz

Kleine silberne Schlüssel wurden nach mittelalterlichen Quellen von jüdischen Frauen am Schabbat getragen. Auch im Erfurter Schatz ist ein solcher Schlüssel enthalten. Er ist eines der ungewöhnlichsten Objekte im Fund, und sein Vorhandensein könnte ein neues Licht auf die Geschichte des Schatzes werfen. Welche Funktionen hatten solche Schlüssel? Waren sie ein reines Schmuckstück oder erfüllten […]

Internationale Tagung: „Ritualdynamik und rituelle Akteure“

Wie reagieren rituelle Akteure, wenn sich die historischen, politischen und religiösen Umstände ändern? Passen sie die Rituale, die sie in der Vergangenheit ausgeführt haben, den neuen Umständen an? Erfinden sie vielleicht sogar neue Rituale, um auf neue Herausforderungen zu reagieren? Welche Herausforderungen entstehen, wenn die Genderfrage in religiöser und ritueller Sprache berücksichtigt werden soll? Sind […]

Augustinerkloster

Frühjahrstagung des Internationalen Graduiertenkollegs „Resonant Self–World Relations“

Wie verhält sich Macht zu Resonanz in antiken und modernen Gesellschaften? Was sind die Wechselbeziehungen von Resonanz und Geschlecht, „Rasse“, Klasse und anderen sozialen Ungleichheiten? Wie werden Momente kollektiver Resonanz bewusst angesteuert, um z.B. politische oder ökonomische Ziele zu fördern (Nationenbildung, Religionszugehörigkeiten, Produktivität)? Mit diesen und ähnlichen Fragen wird sich vom 26. bis 28. Februar […]

Augustinerkloster

„King David’s Lyre“: Gesprächskonzert im Augustinerkloster

Im Rahmen der internationalen Konferenz „Ritual Dynamics and Ritual Agents: Looking Back and Looking Forward”, die vom 19. bis 21. Februar 2020 in Erfurt stattfindet, lädt das Research Centre „Dynamik ritueller Praktiken im Judentum in pluralistischen Kontexten von der Antike bis zur Gegenwart“ der Universität Erfurt am 19. Februar zu einem öffentlichen Gesprächskonzert in das […]

Die „Wende“ im Gespräch – Geschichtswissenschaft vor Ort: Eine Citizen Science-Dialogreise

Wie haben Menschen die letzten Jahre der DDR, die friedliche Revolution und den Systemwechsel erlebt und gestaltet? Wie wird heute daran erinnert? Diese Fragen standen im Mittelpunkt der von PD Dr. Kerstin Brückweh geleiteten Forschungsgruppe „Die lange Geschichte der ,Wende‘“. Über vier Jahre widmete sie sich – als Projektleiterin am Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam […]

Ehrenpromotion für Prof. Dr. Corinne Bonnet

Das Max-Weber-Kolleg der Universität Erfurt hat im Rahmen seiner Akademischen Jahresfeier am 13. Januar eine Ehrenpromotion an Prof. Dr. Corinne Bonnet von der Universität Toulouse verliehen. Bonnet forscht zur Geschichte und Religion des alten Mittelmeers. „Beginnend mit ihrer 1988 publizierten Dissertation hat Corinne Bonnet Spitzenforschung an der Grenze zwischen zwei üblicherweise getrennten Feldern betrieben“, erklärte […]

Guest Lecture von Adi Sherzer-Druckman am Max-Weber-Kolleg

Um „Nationale Feiertage in Israel: Typisch jüdisch oder typisch israelisch?“ geht es in einer Gastvorlesung von Adi Sherzer-Druckman, zu er das Max-Weber-Kolleg der Universität Erfurt am Montag, 20. Januar, alle Interessierten herzlich einlädt. Beginn ist um 12.30 Uhr in den Räumen am Steinplatz 2. Adi Sherzer-Druckman ist Spezialist für neue jüdische Rituale, die in und […]

Christmas in the City

Weihnachtseinkäufe, Weihnachtsfeiern, Weihnachtsmarktbesuche: Weihnachten wird – beinahe weltweit – bereits lange vor dem 25. Dezember gefeiert. Der „Budenzauber“ in den Innenstädten erinnert an Stadtfeste und manch einer fragt sich dabei vielleicht auch: Gibt es nicht zu viele Klingelglöckchen und zu wenig Jesuskind? Zu viel Handel und zu wenig Hingabe? Und verschleiert die Darstellung des süßen […]

Prof. Dr. Jörg Rüpke in den Exzellenzrat der Universität Hamburg berufen

Die Universität Hamburg hat Prof. Dr. Jörg Rüpke, den stellvertretenden Direktor des Max-Weber-Kollegs für kultur- und sozialwissenschaftliche Studien der Universität Erfurt, in seinen Exzellenzrat berufen. Die Hamburger Uni hatte sich erfolgreich um den Titel „Exzellenzuniversität“ beworben und entschieden, einen Exzellenzrat einzurichten, der mit internen und externen Spitzenwissenschaftlern und Spitzenwissenschaftlerinnen besetzt wird. Dieser soll die Hochschulleitung […]

Neue Publikation: Søren Kierkegaard als religiöser Schriftsteller

Søren Kierkegaard (1813-1855) hat sich selbst nicht als Philosoph oder Theologe bezeichnet, sondern als religiöser Schriftsteller. Diese unscheinbare Bezeichnung birgt grundlegende Probleme in sich: die Frage nach dem Verhältnis von religiöser Absicht und künstlerischem Ausdruck, nach der eigenen Autorität, nach dem Verhältnis zum Wissenschaftssystem. Zu diesem Thema ist soeben im Freiburger Alber Verlag der Sammelband […]