Neues Forschungsprojekt zu den Gothaer Staatsfinanzen im „langen“ 18. Jahrhundert

Die Fritz Thyssen Stiftung unterstützt das Forschungszentrum Gotha der Universität Erfurt bei der Durchführung eines Forschungsprojektes zum Thema „Landesherrliche Finanzen und Rechnungswesen im Herzogtum Gotha und Altenburg 1672–1804“.

Das auf drei Jahre angelegte Projekt verstärkt den bestehenden Schwerpunkt zur Erforschung des Gothaer Hofes im 17. und vor allem im späteren 18. Jahrhundert und lässt damit auch wichtige Erkenntnisse im Rahmen des gemeinsamen Fokusthemas des Sammlungs- und Forschungsverbunds „Gotha um 1800. Natur – Wissenschaft – Geschichte“ erwarten.