Daniel Hajok, Honorarprofessor Uni Erfurt

Dr. Daniel Hajok wird Honorarprofessor an der Philosophischen Fakultät

Dr. Daniel Hajok ist auf Antrag der Philosophischen Fakultät zum Honorarprofessor an der Universität Erfurt bestellt worden. Gestern erhielt er seine Berufungsurkunde aus den Händen der Dekanin, Prof. Dr. Gila Schauer. Daniel Hajok war lange Zeit Lehrbeauftragter an der Uni Erfurt und hatte hier von Oktober 2012 bis September 2013 die Professur für Kommunikationswissenschaft mit dem Schwerpunkt Kinder- und Jugendmedienforschung vertreten.

Der 1970 geborene Wissenschaftler war nach seinem Magister-Studium der Kommunikations- und Medienwissenschaften, Soziologie und Journalistik mehrere Jahre an der Universität Leipzig und für das Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis (JFF) tätig. Er wechselte später als wissenschaftlicher Mitarbeiter an die Freie Universität Berlin, wo er 2004 zum Dr. phil. promoviert wurde. Daniel Hajok verfügt über langjährige Forschungserfahrung, hat den Fachdiskurs mit weit über 150 Veröffentlichungen bereichert und ist ausgewiesener Experte und Gutachter im Bereich des Kinder- und Jugendmedienschutzes. Ein besonderes Anliegen ist ihm der Transfer kommunikations- und medienwissenschaftlicher Erkenntnisse in die Praxisfelder von Erziehung, Bildung sowie Kinder-, Jugend- und Erziehungshilfen.

Daniel Hajok ist Gründungsmitglied der Arbeitsgemeinschaft Kindheit, Jugend und neue Medien (AKJM) und hat die aktuellen Entwicklungen in der Welt digitaler Medien von Beginn an als Mitglied des Beschwerdeausschusses und der Gutachterkommission der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter e.V. (FSM) verfolgt. Über die nun noch „festere Bindung“ an die Uni Erfurt zeigt sich der Kommunikationswissenschaftler sehr erfreut: „Mit der Berufung zum Honorarprofessor sehe ich meine Aktivitäten rund um den Transfer wissenschaftlicher Erkenntnisse in die Praxis gewürdigt und fühle mich bestärkt, dies an der Uni Erfurt weiterzuverfolgen.“

Wir freuen uns, dass er hier ist und sagen: „Herzlich willkommen!“

Weitere Informationen:
Seminar für Medien- und Kommunikationswissenschaft