Der Weg ist das Spiel

Unter dem Motto „Der Weg ist das Spiel“ wollen Studierende der Universität Erfurt vom 7. bis 9. September auf der Burg Liebstedt in Thüringen ein Spielefestival veranstalten. Vorbereitet wird das Ganze derzeit im Studium Fundamentale, eine erste kleine Spieleaktion, mit der die Studierenden für ihre Veranstaltung werben wollen, findet am Dienstag, 17. April, von 10 bis 12 Uhr auf der Wiese vor der Universitätsbibliothek statt. Alle Interessierten sind dazu herzlich eingeladen.

„Das Spielefestival ist ein echtes Herzensprojekt, ins Leben gerufen von spielbegeisterten Menschen“, sagen die Studierenden, die im September ein ganzes Wochenende den neuen Spielen und einer spielerischen Lebenskunst widmen wollen. Dabei geht es ihnen vor allem um das freie Spielen – ohne Bildschirm und Brett, wie früher als Kind, ohne viel Material, dafür aber mit viel Fantasie und Miteinander.

„Unsere Veranstaltung richtet sich an alle spielfreudigen Menschen und solche, die offen sind, Neues auszuprobieren, die Lust haben auf ein Wochenende mit viel Leichtigkeit, Lachen und einem guten Mix aus Aktion und Entspannung, die gern auf andere Menschen treffen und sich inspirieren lassen wollen, aber auch für Familien, die Lust auf ein abenteuerliches Wochenende haben, für Pädagogen, die nach neuen Ideen suchen, für Künstler, die sich zeigen wollen, für Lebenshungrige, Neugierige und Visionäre.“

Um das Festival auch finanziell stemmen zu können, haben die Organisatoren eine Crowdfundingaktion gestartet. Lesen Sie mehr dazu unter: startnext.com/spielefestival. Und stets aktuelle Informationen gibt es auf der Facebook-Seite zum Spielefestival unter: https://www.facebook.com/DasSpieleFestival/.