Gründerservice Uni Erfurt

Universität Erfurt kürt sechs Finalisten des Gründungsideenwettbewerbs

Die Universität Erfurt möchte ihre Studierenden nicht nur während des Studiums fördern, sie möchte auch dafür sorgen, dass sie anschließend gut gerüstet ins Berufsleben starten – ob als Angestellte oder Selbstständige. Für Letztere hat sie einen Gründerservice eingerichtet, der Hochschulangehörige auf dem Weg ins eigene Unternehmen unterstützt. In diesem Jahr veranstaltete der Gründerservice erstmals auch einen Gründungsideenwettbewerb. Er soll den Gründergeist auf dem Campus fördern, Studierende, Mitarbeiter und Absolventen zum Entwickeln eigener Gründungsideen anregen und sie auf dem Weg dorthin coachen. Gesucht wurden kreative, innovative Einfälle zu einem neuen Produkt, (Forschungs-)Verfahren oder einer Dienstleistung – auch im Bereich „Social Entrepreneurship“. Jetzt wurden von einer Expertenjury die sechs Finalisten gekürt. Mit ihrer Idee die Nase vorn hatten Babette Brauer, Elsa Clément und Franziska Haase („Schlafixi“); Hendrik Hebel, Ruben Leon-Ibarra, Maria Brackin, Richard Henahan und Aaron Herrera („Sharing Living Project“); Muhammad Khan („Hello Dr.!“); Jawad Melatyar („Interpretinga“); Nimene Myers, Oluwatosin Fatoyinbo, Slyvia Matsika, David Adedamola und Ibrahim Koita („Association of Students of African Descent Deutschland – ASAD Deutschland“) sowie Nora Wunderwald („TIER IN DIR – Das Jugend-Magazin“).

Die nun ausgewählten besten sechs Gründungsteams werden im Rahmen des Thüringer Startup Camps am 20. Dezember 2017 an der FH Erfurt ihre Gründungsidee nochmals einer Jury vorstellen und im Anschluss ausgezeichnet. „Alle Teilnehmer erhalten dabei ein qualifiziertes Feedback zum Potenzial ihrer Ideen“, erklärt Dipl.-Oec. Martin Hellmann, Mitarbeiter beim Gründerservice der Uni Erfurt. „Zudem können sie weitere Coaching-Leistungen in Anspruch nehmen, sie bekommen Zugang zu Expertennetzwerken und haben die Chance, ihre Gründungsidee bekannter zu machen. Die drei besten Gründungsideen nehmen außerdem automatisch am Thüringer Gründungsideenwettbewerb 2017 teil.“

Unterstützt wurde der Gründungsideenwettbewerb von der Universitätsgesellschaft, der Beteiligungsmanagement Thüringen GmbH, Pett PR, impact, BDO, Keymedia, der ThEx Enterprise und der ThEx Mikrofinanzagentur.

Übrigens: In unserem Blog „Ich mag meine Uni…“ stellen wir die ausgezeichneten Gründungsideen genauer vor.

Weitere Informationen zu den Bewerbungsmodalitäten gibt es unter folgendem Kontakt:
Gründerservice Universität Erfurt
Dipl.-Oec. Martin Hellmann
Tel.: +49 (0) 361 | 737-5005
E-Mail: gruenderservice@uni-erfurt.de
www.uni-erfurt.de/gruenderservice/wettbewerbe
www.facebook.com/gruenderservice1ue