Illustration Forschung, Denkprozesse, zwei Menschen im Dialog

Uni Erfurt feiert zweiten Ausbauschritt vom Hermann Ebbinghaus Labor

Im Beisein des Hochschulrates und der Presse hat die Universität Erfurt heute den zweiten Ausbauschritt ihres Hermann Ebbinghaus Labors auf dem Campus an der Nordhäuser Straße 63 mit einem „Tag der offenen Tür“ gefeiert. Neben einem Rundgang bestand die Möglichkeit, bei Forschungsdemonstrationen dabei zu sein, die an verschiedenen Ständen präsentiert und erläutert wurden.

Das Hermann Ebbinghaus Labor – eines der deutschlandweit größten dieser Art – wird gemeinsam von den Professuren für Sozial-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie (Prof. Dr. Tilmann Betsch), für Entwicklungspsychologie (Prof. Dr. Claudia Steinbrink) und für Allgemeine Psychologie und Instruktionspsychologie (Prof. Dr. Ralf Rummer) geführt. Ihnen stehen auf 220 Quadratmetern Fläche acht Räume mit insgesamt 30 Arbeitsplätzen, Steuerungsräumen, Eyetracker-Geräten und moderner Experimentalsoftware zur Verfügung. Durchschnittlich nutzen künftig 30 bis 40 Forscher das Labor, darunter Professoren, Doktoranden und Master-Studierende aus unterschiedlichen Teilfachgebieten der Psychologie. „Allen Forschern, die im Ebbinghaus-Labor arbeiten, ist eines gemein“, erklärt Prof. Dr. Tilmann Betsch. „Wir wollen aus verschiedenen Perspektiven, z.B. Sprache, Lernen, Entscheiden, erforschen, wie das menschliche Denken funktioniert. In unseren Studien mit Erwachsenen und Kindern suchen wir Antworten beispielsweise auf die Frage wie Menschen am besten lernen oder Urteile und Entscheidungen treffen.“

Die erste Bauphase für das neue Zentrallabor an der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät wurde im Ende 2009 abgeschlossen. Der Baubereich wurde entkernt, es wurden Strukturen für die Räumlichkeiten geschaffen. Das Labor wurde mit 16 PC-Testkabinen (davon vier schallisoliert), einem Steuerungsraum mit drei Rechnern und der notwendigen Experimentalsoftware ausgestattet. Schritt für Schritt erfolgte dann die Ausstattung weiterer Räume mit schallisolierten Kabinen und Blickregistrierungstechnologie.

Weitere Informationen / Kontakt:
Prof. Dr. Tilmann Betsch
E-Mail: tilmann.betsch@uni-erfurt.de

www.uni-erfurt.de/psychologie/forschung/hermann-ebbinghaus-labor

Quelle: Uni Erfurt feiert zweiten Ausbauschritt des Hermann Ebbinghaus Labors