Bücher

Neue Publikation: „Deutsche Sportwissenschaft in der Weimarer Republik und im Nationalsozialismus“

Um die Institute für Leibesübungen (1920-1925) geht es in Band 3 der soeben im LIT-Verlag erschienen Publikation „Deutsche Sportwissenschaft in der Weimarer Republik und im Nationalsozialismus“ von Jürgen Court, Professor für Allgemeine Sportwissenschaft an der Universität Erfurt und Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Geschichte der Sportwissenschaft e.V. Nachdem Band I der Historie der deutschen Sportwissenschaft […]

Uni Erfurt punktet im EXIST-Wettbewerb

Die Universität Erfurt ist eine von insgesamt 142 Hochschulen in Deutschland, die im Wettbewerb „EXIST-Potentiale“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie punkten konnten und nun gefördert werden. Ziel des Wettbewerbs ist es, die Rahmenbedingungen für Start-ups und wissensbasierte Ausgründungen aus Hochschulen in der Breite nachhaltig zu verbessern. Für die kommenden vier Jahre stellt der Bund […]

Neue Publikation: Søren Kierkegaard als religiöser Schriftsteller

Søren Kierkegaard (1813-1855) hat sich selbst nicht als Philosoph oder Theologe bezeichnet, sondern als religiöser Schriftsteller. Diese unscheinbare Bezeichnung birgt grundlegende Probleme in sich: die Frage nach dem Verhältnis von religiöser Absicht und künstlerischem Ausdruck, nach der eigenen Autorität, nach dem Verhältnis zum Wissenschaftssystem. Zu diesem Thema ist soeben im Freiburger Alber Verlag der Sammelband […]

Prof. Dr. Benedikt Kranemann

Neue Publikation: Grundlagen und Perspektiven der Liturgiewissenschaft

Liturgie gehört zu den zentralen Vollzügen christlicher Existenz, religiöse Rituale spielen in der Gesellschaft und für den Einzelnen eine wichtige Rolle. Mit beidem beschäftigt sich die Liturgiewissenschaft. Die von Albert Gerhards (Bonn) und Benedikt Kranemann (Universität Erfurt) verfasste „Einführung in die Liturgiewissenschaft“, die bislang in drei Auflagen erschienen war, liegt jetzt unter einem neuen Titel […]

Prof. Dr. Julia Knop

Publikation: „Das Erste Vatikanische Konzil. Eine Zwischenbilanz 150 Jahre danach“

„Das Erste Vatikanische Konzil. Eine Zwischenbilanz 150 Jahre danach“ lautet der Titel eines neuen Sammelbandes, der jetzt von der Erfurter Dogmatikerin Prof. Dr. Julia Knop und ihrem Münsteraner Kollegen Michael Seewald im wbg-Verlag veröffentlicht wurde. Das Erste Vatikanische Konzil (1869-1870) sprach dem Papst einen uneingeschränkten Primat in der Leitung der katholischen Kirche sowie „Unfehlbarkeit“ in […]

Katalog zu den hebräischen Einbandfragmenten in der Forschungsbibliothek Gotha erschienen

Nachweislich seit dem späten 18. Jahrhundert sind hebräische Einbandfragmente Gegenstand des wissenschaftlichen Interesses an der ehemaligen Herzoglichen Bibliothek in Gotha. Diese textkritischen Untersuchungen zählen damit zu den ersten bekannten Beiträgen dieser Art in deutschen Bibliotheken. Jetzt ist der von Prof. Dr. Andreas Lehnardt verfasste „Katalog der hebräischen Einbandfragmente in der Forschungsbibliothek Gotha“ bei Harrassowitz erschienen. […]

Baruch Haba – herzlich willkommen, Adi Sherzer-Druckman!

Das Research Centre „Dynamik ritueller Praktiken im Judentum“ an der Universität Erfurt begrüßt Adi Sherzer-Druckman als neuen Fellow. Sherzer-Druckman ist Spezialist für neue jüdische Rituale, die in und außerhalb Israels geschaffen und durchgeführt werden, um jüdische Identität zu stärken und neu zu definieren. Am Research Centre wird Sherzer sich vor allem mit den zionistischen Bemühungen […]

Science Slam

Erfurter Science Slam: Bühne frei für die Wissenschaft!

Erneut war der Saal ausverkauft, das Publikum in bester Laune. Und natürlich wissensdurstig, denn zum inzwischen 5. Mal hieß es gestern Abend im Theater Die Schotte: „Wissenschaft auf die Bühne“. Die Universität Erfurt hatte zum jährlichen Science Slam eingeladen – einem launigen Format, in dem Wissenschaftler unterhaltsam und für jedermann verständlich auf einer Bühne zeigen, […]

Buch und Brille

Neue Publikation über den deutsch-französischen Austausch gelehrten Wissens

Nicht nur Friedrich II. von Preußen oder die Gothaer Herzogin Luise Dorothea waren von der französischen Philosophie fasziniert und luden deren prominentesten Vertreter Voltaire an ihre Höfe ein. Auch unter deutschsprachigen Gelehrten und Literaten des 18. Jahrhunderts besaß der Austausch mit Frankreich bzw. der französischsprachigen Welt herausgehobene Bedeutung. Zwar waren die Netzwerke der europäischen Gelehrtenrepublik […]

Prof. Dr. Josef Römelt

Berater, statt Wächter: Prof. Dr. Josef Römelt über die Aufgabe Klinischer Ethikkomitees

Wer medizinische Fragen diskutiert, kommt häufig nicht umhin, sich auch mit Belangen der Moral und Ethik auseinanderzusetzen. Die Frage, was Ärztinnen und Ärzte dürfen – und was nicht – schürt dabei schnell Verunsicherung. Prof. Dr. Josef Römelt, Moraltheologe an der Universität Erfurt, berät als Mitglied verschiedener Klinischer Ethikkomitees die Krankenhäuser der Stadt Erfurt und ihr Personal in […]