Prof. Dr. Jürgen Zangenberg

Nachgefragt: „Warum hat Donald Trumps Jerusalem-Entscheidung eine solche Bedeutung für Juden, Muslime und Christen, Herr Zangenberg?“

Donald Trump hat Jerusalem als Israels Hauptstadt anerkannt. Dies stößt nicht nur in der arabischen Welt auf Unverständnis und hat vor allem zu neuer Gewalt in Israel geführt. Aber ist das Handeln des US-Präsidenten nicht am Ende ausschließlich symbolisch und, wenn ja: Warum hat es dennoch eine solche Bedeutung für Juden, Muslime und Christen? „WortMelder“ […]

Prof. Dr. Elke Mack

Nachgefragt: „Ist die europäische Idee eine Utopie, Frau Prof. Mack?“

In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift „Theologie der Gegenwart“ beschäftigt sich Elke Mack, Professorin für Christliche Sozialethik an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Uni Erfurt, mit der Frage, ob Europa eine moralische Identität besitzt, die es integriert“. Angesichts aktueller Anfeindungen an die Europäische Union und an das westliche politische System untersucht ihr Essay, welche Ursachen die weltanschaulichen Vorbehalte […]

Ferhad Seyder

Nachgefragt: Was sind die Hintergründe des Referendums in der kurdischen Region des Iraks und wie geht es danach weiter, Prof. Seyder?

Der Wunsch der nordirakischen Kurden nach einem eigenen Staat hat sich in den vergangenen Jahren enorm verstärkt. Nun stimmten die 5,6 Millionen Kurden in einem Referendum mit fast 93 Prozent für die Unabhängigkeit vom Irak. Das Ergebnis ist jedoch nicht bindend und auch international sind die Bestrebungen der kurdischen Regionalregierung in Erbil nicht unumstritten. Die […]

Nachgefragt: „Was bedeutet Shanah Tovah, Frau Dr. Bergmann?“

Heute wünschen sich die Mitglieder der jüdischen Gemeinden weltweit wieder „Shanah Tovah“. Was es damit auf sich hat und welche Bräuche damit verbunden sind, hat „WortMelder“ bei Dr. Claudia Bergmann, Projektkoordinatorin im Research Centre „Dynamik ritueller Praktiken im Judentum in pluralistischen Kontexten von der Antike bis zur Gegenwart“ der Universität Erfurt nachgefragt: „Am 21. September […]

Dr. Bernd-Christian Otto

Nachgefragt: „Wie viel Magie steckt noch in der Gegenwart, Herr Otto?“

Am 17. September wird im Verlag Palgrave MacMillan unter dem Titel „Magical Manuscripts in Early Modern Europe. The Clandestine Trade in Illegal Book Collections“ ein neues Buch von Dr. Bernd-Christian Otto von der Universität Erfurt und Daniel Bellingradt, Juniorprofessor für Buchwissenschaft an der FAU in Erlangen, erscheinen. Darin analysieren die beiden Historiker eine Jahrhunderte alte […]

Dr. Silvan Niedermeier

Nachgefragt: „Bleibt ein Ende der Rassendiskriminierung in den Vereinigten Staaten Utopie, Herr Niedermeier?“

Erstmals in ihrer Geschichte hat die US-amerikanische Bürgerrechtsorganisation National Association for the Advancement of Coloured People (NAACP) eine Reisewarnung herausgegeben – für Afroamerikaner in Missouri. Die NAACP rät ihnen, sich wegen der steigenden Zahl rassistisch motivierter Angriffe extrem vorsichtig im Bundesstaat zu bewegen. Und als rechtsnationalistische, rassistische Gruppen in Charlottesville demonstrieren, hält sich US-Präsidenten Donald […]

Prof. Dr. Benedikt Kranemann

Leinen los: Prof. Benedikt Kranemann über seine Ambitionen als neuer Vizepräsident

Der Senat der Universität Erfurt hat in seiner Juli-Sitzung Prof. Dr. Benedikt Kranemann, Liturgiewissenschaftler an der Katholisch-Theologischen Fakultät, zum neuen Vizepräsidenten für Forschung und Nachwuchsförderung gewählt. „WortMelder“ sprach mit ihm über seine Ambitionen… Herr Professor Kranemann, herzlichen Glückwunsch zu Ihrer Ernennung zum neuen Vizepräsidenten für Forschung und Nachwuchsförderung der Uni Erfurt! Ein Amt mit viel […]

Brigitte Benz

Nachgefragt: „Können Gottesdienste wirklich bei der Bewältigung von Naturkatastrophen helfen, Frau Benz?“

Seit einigen Jahren zeigt sich die Tendenz, auf Katastrophen, die in weiten Kreisen der Bevölke­rung Betroffenheit auslösen, zunehmend mit öffentlichen Trauer- oder Gedenkfeiern zu reagieren. Dies gilt nicht nur für Ereignisse wie Amokläufe an Schulen oder Flugzeugabstürze, sondern auch für Naturkatastrophen wie dem Tsunami in Südostasien von 2004 oder sogenannten „Jahrhunderthochwassern“. „WortMelder“ hat bei Brigitte […]

Nachgefragt: „Leben wir in einer Angstgesellschaft und gibt es so etwas wie eine ‚German Angst‘ tatsächlich, Herr Dr. Dehne?“

„Soziologie der Angst“ ist die Dissertation überschrieben, die Max Dehne jetzt am Max-Weber-Kolleg der Universität Erfurt vorgelegt und veröffentlicht hat. Er entwickelt darin Grundlagen für eine systematische soziologische Untersuchung von Angst. Sein interdisziplinär anschlussfähiges Konzept erlaubt es, die sozialstrukturellen und kulturellen Bedingungen von Angst sowie angstbezogener Mechanismen systematisch zu bestimmen. Ein Thema, das nicht erst […]

Prof. Dr. Rainer Benkmann

Nachgefragt: „Scheitert die Inklusion an der Realität, Herr Professor Benkmann?“

Seit 2014 haben Schüler mit Unterstützungsbedarf Anspruch auf einen Platz an einer Regelschule, wenn Eltern nicht wollen, dass ihr Kind auf eine Förderschule geht. Ziel ist es, dass Kinder mit Behinderung gemeinsam mit Kindern in ihrem Alter lernen sollen, um besser in die Gesellschaft integriert zu werden und sich später besser auf dem Arbeitsmarkt zurechtfinden […]