Europa

Nachgefragt: Wie ist das Abstimmungsergebnis im britischen Unterhaus zu bewerten, Prof. Blanke?

Ende März 2019 möchte das Vereinigte Königreich die EU verlassen. Am 25. November 2018 hatten die beiden Parteien nach eineinhalbjährigen Verhandlungen einen Vertrag zum Brexit unterzeichnet. Auf 585 Seiten, die diesen Austritt regeln sollten, wurden Mindeststandards und Zusagen zu finanziellen Belangen, Steuern, Grenzkontrollen zu Irland, Zöllen etc. festgehalten. Gestern, am 15. Januar 2019, hat das […]

Martin Luther King Denkmal

Nachgefragt: „Was ist geblieben von Martin Luther Kings Traum, Prof. Haspel?“

Am heutigen 15. Januar 2019 wäre der amerikanische Pastor und Bürgerrechtler Martin Luther King 90 Jahre alt geworden. Seine Rede „I Have a Dream“, die er am 28. August 1963 im Rahmen des „Marschs auf Washington für Arbeit und Freiheit“ hielt, ist noch heute eine der eindringlichsten Reden der Geschichte. Sein „Traum“ war die Aufhebung […]

Hartmut Rosa

Nachgefragt: „Wie könnte uns ‚Unverfügbarkeit‘ zu einem entspannteren Weihnachtsfest verhelfen, Herr Professor Rosa?“

Schon wochenlang vor dem Fest stressen wir uns mit Geschenkeeinkauf, schieben uns mit weihnachtsmützetragenden Glühweinliebhabern über die vollen Weihnachtsmärkte und planen die Feiertage terminlich exakt durch, um möglichst viele Familienmitglieder und Freunde unter einen Hut zu bekommen. „Weihnachten ist reine Nervensache“ – und von allen möglichen „Verfügbarkeiten“ geprägt, von der Erreichbarkeit für die Liebsten bis […]

Prof. Dr. Andreas Anter

Nachgefragt: Hat AKK das Zeug dazu, der AfD den Resonanzboden zu entziehen?

Die CDU hat am Freitag darüber abgestimmt, wer die Partei in den nächsten Jahre führen wird: Friedrich Merz, Annegret Kramp-Karrenbauer und Jens Spahn trauen sich das zu – die Delegierten wählten „AKK“ – Annegret Kramp-Karrenbauer.  Aber wer Angela Merkel an der Spitze der CDU nachfolgt, muss mit echten Strategien kommen und vor allem auf die […]

Prof. Dr. Gerhard Wegner

Nachgefragt: „Was sind die Gefahren einer politisierten Wirtschaft wie die der Weimarer Republik, Prof. Wegner?“

Vor 100 Jahren, am 9. November 1918, wurde die Weimarer Republik ausgerufen. Das Ende des Ersten Weltkrieges und die erste parlamentarische Demokratie Deutschlands brachten allerdings nicht den wirtschaftlichen Aufschwung, den das Land beispielsweise nach dem Zweiten Weltkrieg erfuhr. Die Weimarer Wirtschaftsordnung hatte viele Schwachpunkte, darunter die Aufweichung der Trennung von Staat und Wirtschaft. Die u.a. […]

Prof. Dr. Maria Widl

Nachgefragt: „Welche Ergebnisse hat die Jugendsynode in Rom zutage gefördert, Frau Prof. Widl?“

Die Ordentliche Versammlung der Bischofssynode hat im Oktober zum Thema „Die Jugendlichen, der Glaube und die Berufungsunterscheidung“ in Rom getagt. Mit dieser Synode wollte Papst Franziskus die Jugendlichen ins „Zentrum des Interesses“ rücken und mit ihnen in den Dialog treten – über ihren Glauben, ihre Erwartungen und Hoffnungen, aber auch ihre Kritik gegenüber der katholischen […]

Bibliothek Handy

Nachgefragt: „Wie ermöglicht die Bibliothek als informelle Lernumgebung erfolgreiche Lehr- und Lernprozesse mit digitalen Medien, Frau Hofmann?“

Das Aufgabenfeld „Bildung mit Medien“ ist in den vergangenen Jahren immer stärker in den Fokus der Bibliotheksarbeit gerückt. Als sogenannter „Dritter Ort“ sind Bibliotheken neben dem Zuhause und der Schule oder dem Beruf zu einem wichtigen gesellschaftlichen Raum geworden, wenn es um informelles und individuelles Lernen mit analogen und digitalen Medien geht. Dr. Jana Hofmann, […]

Prof. Dr. Josef Römelt

Längst überfällig oder ein Angriff auf die Freiheit des Individuums?

In Deutschland hoffen mehr als 10.000 schwer kranke Menschen auf die Transplantation eines Organs. Für sie ist die Transplantation die einzige Möglichkeit, um zu überleben oder ihre Lebensqualität erheblich zu verbessern. Dies ist jedoch nur möglich, wenn Menschen bereit sind, ihre Organe nach dem Tod zu spenden. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn tritt aktuell dafür ein, die […]

Nachgefragt: „Was bedeutete das Jahr 1968 für Kirche und Theologie, Herr Holzbrecher?“

Das Jahr 1968 bewegt auch 50 Jahre später noch das Feuilleton und die gesellschaftlichen Debatten und – nicht zuletzt – jene „Altachtundsechziger“, die nach wie vor in Erinnerungen an die Aufbruchstimmung in jener „verrückten Zeit“ schwelgen. Aber fand diese Revolte eigentlich auch in Kirche und Theologie statt? Und, wenn ja, welche Bedeutung hat sie dort heute […]

Prof. Dr. Marcel Helbig

Gute Frage: „Arm & Reich – Sind sozial gemischte Städte Utopie?“

In unserer Reihe „Gute Frage!“ geben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Uni Erfurt in kurzen Filmbeiträgen Auskunft über ihre Forschung. Diesmal haben wir mit Marcel Helbig, Professor für Bildung und soziale Ungleichheit an der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät, gesprochen. Er beschäftigt sich mit Fragen der sozialen Ungleichheit im Bildungssystem. Hierbei konzentriert er sich nicht nur auf den Zusammenhang […]