Prof. Dr. Myriam Wijlens

“Die Chance, dass Menschen heute gehört werden, ist sehr viel besser”

Die katholische Kirche hat im Umgang mit Missbrauchsfällen große Fortschritte gemacht, sagt die Erfurter Kirchenrechtlerin Prof. Dr. Myriam Wijlens. Gründe dafür seien ein innerkirchlich gewachsenes Bewusstsein für das Problem sowie eine größere Bereitschaft der Opfer, Übergriffe zur Anzeige zu bringen. Im Interview mit vaticannews.de erklärt sie: “Das Recht der Kinder, in einer sicheren Umgebung aufzuwachsen, […]

Prof. Dr. Julia Knop

Nachgefragt: „Wie haben Sie den Auftakt zum Synodalen Weg erlebt, Frau Prof. Knop?“

Der Synodale Weg der katholischen Kirche in Deutschland ist angelaufen. Bereits am ersten Advent 2019 war der Reformdiaolg offiziell gestartet. Vom 30. Januar bis 1. Februar tagte nun erstmals die Synodalversammlung. Der Reformprozess versteht sich dabei als eine Antwort auf die jüngste Krise der Kirche, die im September 2018 durch die sogenannte „MHG-Studie“ ausgelöst worden […]

600.000 Euro für deutsch-französisches Forschungsprojekt zur Geschichte der europäischen Messen

Mit insgesamt rund 600.000 Euro fördern die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) und die Agence Nationale de la Recherche (ANR) in den kommenden drei Jahren ein neues Forschungsprojekt, das die Geschichte der europäischen Messen untersucht. Es trägt den Titel „Configurations of European Fairs. Merchants, Objects, Routes (1350-1600)“ (CoMOR), beteiligt sind neben der Universität Erfurt auch die Universität […]

Eleonor Marcussen

Herzlich willkommen, Eleonor Marcussen!

Das Max-Weber-Kolleg der Universität Erfurt begrüßt in diesem Jahr Eleonor Marcussen im Rahmen seines COFUND-Programms. Ein Gespräch über ihren akademischen Hintergrund und das Projekt, für das sie nach Erfurt gekommen ist… Frau Marcussen, erzählen Sie uns doch zunächst etwas über Ihren akademischen Werdegang… Geboren wurde ich in Schweden. Ich studierte in Kopenhagen, Uppsala und Lund […]

Runder Tisch zu jüdischer Identität im 19. und 20. Jahrhundert

Mit einer „Round Table Discussion“ über jüdische Identität im 19. und 20. Jahrhundert läutet das Research Centre „Dynamik ritueller Praktiken im Judentum“ der Universität Erfurt am Dienstag, 18. Februar, seine am nächsten Tag beginnende Konferenz „Ritual Dynamics and Ritual Agents“ im Bildungshaus St. Ursula ein. Beginn ist um 18 Uhr. Die Veranstaltung findet in englischer […]

Vortrag zu hebräischen Einbandfragmenten in der Forschungsbibliothek Gotha

Die Forschungsbibliothek Gotha der Universität Erfurt lädt alle Interessierten herzlich zum Vortrag „Die verborgenen Judaica: Jüdische Handschriftenreste aus Einbänden in der Forschungsbibliothek Gotha“ von Prof. Dr. Andreas Lehnardt (Mainz) ein. Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 12. Februar, um 18.15 Uhr, im Herzog-Ernst-Kabinett auf Schloss Friedenstein statt. Vor einigen Monaten ist der von Andreas Lehnardt verfasste […]

Neue Publikation: „Medizinische Praxis in der Antike“

Ein Jahrtausend lang galt die „Medizinische Praxis“ des Cassius Felix als Standardwerk. Von Kopf bis Fuß stellt das lateinische Werk bewährte Heilmittel und Heilmethoden zu den häufigsten Erkrankungen und Beschwerden vor – von Akne bis Zahnschmerz und von Augenleiden bis Zehengicht. Was konnte man in der Antike bei Juckreiz, Nasenbluten und Ohrenschmerzen unternehmen, was bei […]

Werkstattgespräch: Ein rätselhafter Silberschlüssel im Erfurter Schatz

Kleine silberne Schlüssel wurden nach mittelalterlichen Quellen von jüdischen Frauen am Schabbat getragen. Auch im Erfurter Schatz ist ein solcher Schlüssel enthalten. Er ist eines der ungewöhnlichsten Objekte im Fund, und sein Vorhandensein könnte ein neues Licht auf die Geschichte des Schatzes werfen. Welche Funktionen hatten solche Schlüssel? Waren sie ein reines Schmuckstück oder erfüllten […]

Rathaus Erfurt

Historisches Seminar lädt zur Jahresvorlesung ein

Das Historische Seminar der Universität Erfurt lädt am Donnerstag, 6. Februar, alle Interessierten zu seiner Jahresvorlesung ein. Darin spricht Yfaat Weiss (Jerusalem/Leipzig) zum Thema „Souveränitätssplitter: Die Jerusalem-Frage 1948-1967“. Beginn ist um 19 Uhr im Festsaal des Erfurter Rathauses am Fischmarkt. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit den Geschichtsmuseen der Stadt Erfurt statt. In ihrem Vortrag […]

Internationale Tagung: „Ritualdynamik und rituelle Akteure“

Wie reagieren rituelle Akteure, wenn sich die historischen, politischen und religiösen Umstände ändern? Passen sie die Rituale, die sie in der Vergangenheit ausgeführt haben, den neuen Umständen an? Erfinden sie vielleicht sogar neue Rituale, um auf neue Herausforderungen zu reagieren? Welche Herausforderungen entstehen, wenn die Genderfrage in religiöser und ritueller Sprache berücksichtigt werden soll? Sind […]