Fotowettbewerb der Romanistik: „En mouvement. En movimiento. In movimento“

Unter dem Titel „En mouvement. En movimiento. In movimento“ läuft noch bis zum 8. Juni der inzwischen 9. Fotowettbewerb des Fachbereichs Romanistik an der Universität Erfurt. Die Bilder sind aktuell im Foyer der Universitätsbibliothek zu sehen. Die Besucher können unter ihnen auch für ihr Liebslingsbild abstimmen, das am Ende mit einem Publikumspreis ausgezeichnet wird. Eine […]

Arbeitswelten, Wissenschaftsjahr, Lehrerberuf

„Arbeitswelten der Zukunft“ #7: Dr. Benjamin Dreer – Lehrerberuf 4.0

Das neue Wissenschaftsjahr des Bundesministeriums für Bildung und Forschung widmet sich 2018 dem Thema „Arbeitswelten der Zukunft“. Es soll „erkunden, welche Chancen sich eröffnen und vor welchen Herausforderungen wir stehen“. Forschung, Wissenschaft, Wirtschaft und Kultur suchen gemeinsam nach Antworten auf Fragen zu den Arbeitsplätzen von übermorgen. Auch die Universität Erfurt beteiligt sich mit einer Beitragsreihe […]

Prof. Dr. Alexander Thumfart

Nachgefragt: „Welche Bedeutung hat das Jahr 1968 bis heute, Herr Professor Thumfart?“

Die Ereignisse von 1968 stehen bis heute – 50 Jahre nach der Bewegung – für eine gesellschaftliche, politische und auch kulturelle Rebellion. Und selbst, wenn die Protestierenden von damals vielleicht bereits im Ruhestand sind, wird über das 1968er-Jahr auch fünf Jahrzehnte später noch leidenschaftlich diskutiert. „WortMelder“ hat bei Alexander Thumfart, apl. Professor für Politische Theorie […]

Erfurter Dom

Erfolgreiche Reihe „Berufsperspektive Theologie“ wird im Juni fortgesetzt

Die Katholisch-Theologische Fakultät der Universität Erfurt setzt im Sommersemester ihre erfolgreiche Reihe „Berufsperspektive Theologie“ fort. Dabei nimmt sie am Mittwoch, 27. Juni, die Arbeit für christliche Hilfswerke in den Fokus. Denn mit ihren überwiegend internationalen Aufgaben bieten diese nicht nur spannende und abwechslungsreiche Tätigkeiten. Viel wichtiger: Durch nationenübergreifende Zusammenarbeiten wird dort humanitäre Hilfe geleistet, wo […]

Gastvortrag: „Material neu Denken/Reassessing Material“

Im Rahmen der Reihe „Artists Talks am Hügel“ des Fachbereichs Kunst der Universität Erfurt spricht Prof. Liz Bachhuber von der Bauhaus-Universität Weimar am Dienstag, 22.Mai, in dem Vortrag „Material neu Denken/Reassessing Material“ über ihr künstlerisches Werk von 1993 bis heute. Los geht es um 18 Uhr im Hörsaal, Am Hügel 1 in Erfurt. Alle Interessierten […]

Sprache Buch

Harry Potter bis Hamlet: Lesung mit Literaturklassikern in „Leichter Sprache“

Im Seminar „Lesen leicht gemacht – Literatur und Leichte Sprache“ im Studium Fundamentale haben 15 Studierende der Universität Erfurt Auszüge aus literarischen Texten in Leichte Sprache übersetzt. In einer öffentlichen, barrierefreien Lesung im Erfurter Theater im Palais präsentieren die Seminarteilnehmer nun am Freitag, 25. Mai, um 14 Uhr ihre Seminarergebnisse. Alle Interessierten sind dazu herzlich […]

Erfurter Dom bei Nacht

Veranstaltungen des Nachwuchskollegs „Religion, Christentum, Kirche in Minderheitensituationen“

Das Nachwuchskolleg „Religion, Christentum, Kirche in Minderheitensituationen“, das sich an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Erfurt mit zentralen Glaubensfragen und -vollzügen von Individuum und kirchlicher Gemeinschaft in Minderheitssituationen auseinandersetzt, lädt im Sommersemester 2018 zu verschiedenen Veranstaltungen ein. Das Kolleg geht von der Situation der Kirche in der Region aus und betrachtet sie als paradigmatisch für […]

Gastvorlesung von Prof. Dr. Walter Lesch: „Europa als Hoffnung und als Feindbild“

An Europa scheiden sich die Geister. Die spontanen Reaktionen auf das unvollendete Projekt eines transnationalen Politik- und Wirtschaftsraums schwanken zwischen grenzenloser Begeisterung und aggressiv vorgetragener EU-Schelte. Der katholische Theologe Prof. Dr. Walter Lesch, der als Sozialethiker an der Université catholique de Louvain im belgischen Louvain-la-Neuve forscht und lehrt, befasst sich seit langem mit populistischer Europa-Kritik. […]

Erfurter Dom bei Nacht

Kreuzganggespräche: „Und Friede auf Erden?“

2018 steht im Zeichen von „Krieg und Frieden“, nämlich der Erinnerung an zwei der größten und blutigsten Kriege unserer Geschichte: 100 Jahre nach Ende des Ersten Weltkrieges, der in den Augen einiger Historiker als „Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts“ gilt, wendet sich die Veranstaltungsreihe dieser Zäsur im Besonderen und den theologischen Dimensionen des bewaffneten Konfliktes im […]