Gebäude am Schlossberg 2 in Gotha

Gastvortrag von Thomas DaCosta Kaufmann

Das Forschungszentrum Gotha der Universität Erfurt lädt alle Interessierten am Donnerstag, 5. Juli, zu einem Gastvortrag von Thomas DaCosta Kaufmann (Princeton) ein. Prof. DaCosta Kaufmann spricht im Rahmen des Sommerprogramms im Forschungszentrum zum Thema “Zur Zierd”: Sculpture Collecting and the Kunstkammer, Primarily Prague. Der Vortrag beginnt um 17.15 Uhr im Vortragssaal des Forschungszentrums Gotha am Schlossberg […]

Gebäude am Schlossberg 2 in Gotha

Neuer Glanz am Gothaer Schlossberg

Das Forschungszentrum Gotha der Universität Erfurt (FZG) ist im Mai in das umfangreich sanierte ehemalige Landschaftshaus am Gothaer Schlossberg 2 eingezogen. Dies soll morgen mit einem Festakt mit geladenen Gästen gefeiert werden. Den Festvortrag hält der renommierte amerikanische Historiker Anthony Grafton aus Princeton. Das Forschungszentrum befördert seit 2004 die Erforschung der Gothaer Bibliotheks- und Sammlungsbestände […]

Gebäude am Schlossberg 2 in Gotha

Tagung zum 30-jährigen Krieg

Im Forschungszentrum Gotha der Universität Erfurt findet vom 12. bis 14. September eine Tagung unter dem Titel „Mitten in Deutschland – mitten im Krieg? Leben und Handeln in einer Ausnahmesituation, 1618–1648“ statt. Während ein von verheerenden Gewaltexzessen geprägtes Bild des Kriegs als „Ur-Trauma der Deutschen“ die aktuelle Mediendiskussion beherrscht, geht die Tagung von der Beobachtung […]

„Quadratisch – praktisch – unbekannt“: Workshop zu steinernen Mustertäfelchen

Schon einmal vormerken: Unter dem Titel „Quadratisch – praktisch – unbekannt. Geschnittene Steine in Kunst- und Naturalienkabinetten“ befasst sich vom 5. bis 7. September ein von der Volkswagen-Stiftung geförderter Workshop des Sammlungs- und Forschungsverbunds Gotha mit der Ästhetik, Materialität und Epistemologie eines mineralogisch-petrografischen Sammlungsgegenstands: der oft (ungenau) als specimen marbles bezeichneten Mustertäfelchensammlungen des 18. und […]

Natalia Bachour

Mit Seetzens Erbe auf den Spuren der Pharmaziegeschichte

Stellen Sie sich vor, Sie sind beim Arzt und dieser nimmt erst einmal einen beherzten Schluck Ihres eben abgegebenen Urins. Was heute bei den meisten Ekel hervorruft, war im Mittelalter ganz normal, denn was natürlich noch fehlte, waren die modernen Analyseverfahren für die Diagnose. Uringeschmack galt als relativ verlässlicher Indikator dafür, ob der Patient krank […]

Prager Fenstersturz

Nachgefragt: „Welche Bedeutung hat der Dreißigjährige Krieg bis heute, Herr Dr. Meumann?“

Heute jährt sich der sogenannte Prager Fenstersturz und damit der Ausbruch des Dreißigjährigen Krieges zum 400. Mal. In seinem ganzen Ausmaß markiert er ein Ereignis, dass sich tief in das Bewusstsein der Deutschen eingebrannt hat und nachhaltige Folgen mit sich brachte. WortMelder hat bei Dr. Markus Meumann, Historiker und Wissenschaftlicher Geschäftsführer des Forschungszentrums Gotha, nachgefragt: […]

Stipendiaten

Neuer Jahrgang der Herzog-Ernst-Stipendiaten am Schlossberg begrüßt

24 Forscherinnen und Forschern u.a. aus Indien, Estland, Großbritannien, Italien, den Niederlanden, der Ukraine und den USA werden in diesem Jahr bei der Realisierung ihrer Forschungsprojekte mit einem Herzog-Ernst-Stipendium der Fritz Thyssen Stiftung gefördert. Gestern wurde der Stipendiaten-Jahrgang 2018 in Anwesenheit des Gothaer Oberbürgermeisters Knut Kreuch feierlich im neuen Domizil des Forschungszentrums Gotha, am Schlossberg […]

Gastvortrag von Dr. Bernhard Schär

Das Forschungszentrum Gotha der Universität Erfurt begrüßt am 17. Mai im Rahmen des Seminars „Mappings: Raum- und neue Kartografiegeschichte“ Dr. Bernhard Schär (Zürich), Autor des 2015 erschienen Buchs „Tropenliebe. Schweizer Naturforscher und niederländischer Imperialismus in Südostasien um 1900“, für einen Gastvortrag zum Thema „Transimperiale Wissenschaft aus Ceylon um 1900“. Beginn ist um 17.15 Uhr im […]

Vortragsreihe „Zwischen Wunderkammer und Wirtshaus“

Der Sammlungs- und Forschungsverbund Gotha veranstaltet im Sommersemester 2018 in Kooperation mit dem Historischen Seminar der Universität Erfurt die fünfteilige Vortragsreihe „Zwischen Wunderkammer und Wirtshaus. Topografien naturkundlichen Wissens am Hof und in der Stadt“. In einem Epochen und Regionen übergreifenden Zugriff wenden sich dabei fünf Vorträge den Orten gelehrten Naturstudiums, den Schauplätzen naturkundlichen Sammelns und […]

Schloss Friedenstein Gotha

Workshop zu vergangenen Arbeitswelten

Mit dem Workshop „Wissenschaft als Beruf? Bedingungen naturkundlicher Wissensproduktion um 1800“ greift der Sammlungs- und Forschungsverbund Gotha das Thema des Wissenschaftsjahrs „Arbeitswelten der Zukunft“ auf, das das Bundesministerium für Bildung und Forschung 2018 ausgerufen hat. Im Zentrum stehen die Arbeitsbedingungen und Arbeitsweisen der Naturforscher, die sich in den Jahrzehnten um 1800 am bzw. im Umfeld […]