Neue Publikation: „Die Geographie der Verschollenen“

Im Verlag Wilhelm Fink ist unter dem Titel „Aus der Welt gefallen. Die Geographie der Verschollenen“ ein neues Buch von Literaturwissenschaftlerin Kristina Kuhn und Wolfgang Struck, Professor für Neuere Deutsche Literaturwissenschaft an der Uni Erfurt, erschienen. Zwischen Philologie, Wissens- und Kulturgeschichte angesiedelt, rekonstruiert es eine Kunst des „Verschollengehens“, die im 19. Jahrhundert Geografie, Kartografie und realistische Literatur gleichermaßen fasziniert.

Im Archiv des Gothaer Perthes Verlages lagern Materialien, in denen sich ein Wissen von der Welt konsolidiert, so wie es Petermanns Geographische Mitteilungen im 19. Jahrhundert ihrem europaweiten Publikum präsentierten. Das Archiv versammelt Korrespondenzen und Karten, wissensgeschichtlich spannungsvolles, multimedial angelegtes Material, und verwaltet Geschichten des Verschollengehens als gleichermaßen literarische wie nationenbildende Ereignisse.

Kristina Kuhn und Wolfgang Struck
Aus der Welt gefallen. Die Geographie der Verschollenen
Verlag Wilhelm Fink, 2019
ISBN: 978-3-7705-6080-6
200 Seiten
39,90 EUR