Ringvorlesung startet in eine neue Runde

Auch im Wintersemester 2019/20 laden die Universität Erfurt und die Mediengruppe Thüringen wieder zu einer gemeinsamen Ringvorlesung ein. Sie steht diesmal unter dem Titel „30 Jahre vereintes Deutschland. Ost-West-Annäherungen im medialen und politischen Spannungsfeld“.

Die erste Veranstaltung findet am Donnerstag, 14. November, im Hörsaal 2 des Kommunikations- und Informationszentrums (KIZ) auf dem Campus an der Nordhäuser Straße statt. An diesem Abend spricht Jan Hollitzer, Chefredakteur der Thüringer Allgemeinen, mit Egon Krenz, dem letzten Staatsratsvorsitzenden der DDR, über Vorgeschichte und Auswirkungen des 9. Novembers 1989. Beginn ist um 18.15 Uhr, der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich.