20 Jahre Orchester an der Uni Erfurt

Das Akademische Orchester Erfurt hat Grund zum Feiern: Am 13. Oktober 1999, dem Tag der ersten feierlichen Immatrikulation der wiedergegründeten Universität Erfurt, traf sich das Uni-Orchester abends zu seiner ersten Probe. Noch ohne Dirigent und ziemlich spontan fanden sich 26 Leute ein, mit und ohne Instrument – darunter sieben Querflöten, fünf Trompeten und nur wenige Geigen – mit viel Lust, etwas Neues anzufangen. Vier Wochen dauerte es, bis sich die Besetzung stabilisiert hatte und ein Dirigent gefunden war. Ab 9. November 1999 leitete Sebastian Krahnert die Proben und dirigierte am 1. Februar 2000 ein erstaunliches Debütkonzert im Audimax: die Haydn-Sinfonie „Le matin“ und der 5. Sinfonie von Schubert.

Seitdem hat das Orchester die unterschiedlichsten Formate erprobt, von sinfonischen und Kammerorchester-Besetzungen bis hin zu Oratorium und Oper, Kooperationen mit Chören, Orchestern, Solisten, Kabarettisten, mit Schülern und in Kinderkonzerten. „20 Jahre und rund 160 Konzerte später sind wir immer noch fröhlich vereint, seit 2010 unter dem Namen ‚Akademisches Orchester Erfurt'“, sagt Regine Solle, selbst langjähriges Mitglied des Orchesters. Denn inzwischen sind die Musiker nicht mehr ausschließlich Angehörige der Universität Erfurt, sondern kommen aus ganz unterschiedlichen Bereichen. „Neben Mitarbeitern und Studierenden der Uni sind beispielsweise Geigenbauerin, ein Regisseur, ÄrztInnen, und der ehemalige Solobassist des WDR-Sinfonieorchesters, eine Architektin, ein Englischlehrer und eine Geigerin aus Turkmenistan. Sie alle bereichern das Orchester auf ihre eigene Weise“, freut sich Regine Solle.

Das Akademische Orchester probt immer dienstags abends, von 19.15 bis 21.45 Uhr, im Coelicum, Domstraße 10. Neue Mitglieder sind jederzeit willkommen. Wer erst einmal zuhören möchte, kann das gleich bei einem der nächsten Konzerte tun. Die Termine gibts unter: https://www.uni-erfurt.de/orchester/.

Weitere Informationen / Kontakt:
Regine Solle
E-Mail: regine.solle@uni-erfurt.de