Prof. Dr. Kai Brodersen

Neue Übersetzung von Herodots Historien

Wer Geschichte studiert, befasst sich auch mit Herodots Historien. Es geht darin um die Auseinandersetzung zwischen West und Ost, um berühmte Schlachten zwischen Griechen und Persern und ihre tieferen Gründe, aber auch um Sitten und Gebräuche der antiken Völkerschaften – als Augenzeuge wusste Herodot sie lebendig zu schildern.
Kai Brodersen, Professor für Antike Kultur an der Universität Erfurt, und Christine Ley-Hutton, Studiendirektorin am Wilhelms-Gymnasium München, haben das Werk des Herodot nun für Reclams Universal-Bibliothek neu übersetzt. Der Anhang dieser Ausgabe umfasst neben einem Stellenkommentar und einem Nachwort zu Autor, Werk und dessen Hintergrund auch Karten, ein Namensverzeichnis und eine Zeittafel. Damit werden die Historien des schon von Cicero gepriesenen „Vaters der Geschichte“ neu zugänglich.

Kai Brodersen / Christine Ley-Hutton
Herodot, Historien
Stuttgart: Reclam 2019
ISBN 978-3-15-019624-3
915 Seiten
24 EUR
(auch als E-Book erhältlich)