Let´s Rock´n´Roll – Musik für alle

Unter dem Titel „Let´s Rock´n´Roll“ laden Studierende der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät der Universität Erfurt zusammen mit dem Plattform e.V., der Erfurter Lebenshilfe, dem CJD und dem Christophoruswerk alle Interessierten am Samstag, 22. Juni, zu einem inklusiven Musikfestival auf den Campus der Uni ein. Es soll Jung und Alt, Menschen mit und ohne Behinderung, Alt und Neu-Erfurter zusammenbringen. Beginn ist um 12 Uhr, Ende gegen 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

„Unser Ziel ist es, gesellschaftliche und kulturelle Teilhabe zu unterstützen und einen Beitrag zur Solidarität, Offenheit und Toleranz zu leisten“, erläutern die Organisatoren. „Unter dem Motto ‚Rock`n Roll‘ wollen wir für einen unvergesslichen Tag sorgen. Das Motto zieht sich wie ein roter Faden durch unser Programm. Das Genre bietet vielfältige musikalische sowie tänzerische Möglichkeiten. Und so sind sowohl ein Theaterstück als auch eine Tanzgruppe und Bandauftritte und gemeinsame Aktionen wie ein Luftgitarren-Wettbewerb geplant. Daneben laden Stände ringsherum auf dem Uni-Campus zu vielfältigen Aktivitäten, zum Essen und Trinken ein. Zusätzlich wird es Informationsstände und Verkaufsmöglichkeiten für Produkte aus den Werkstätten für Menschen mit Behinderung geben.“

Gemeinsam mit zwei erfahrenden Dozenten haben die Studierenden das Festival geplant. Sie wollen damit nach eigener Aussage den Inklusionsgedanken in die Praxis umsetzen, soziale und kulturelle Teilhabe fördern, aber auch Solidarität, Offenheit und Toleranz und damit einen Beitrag zu einer friedlichen, demokratischen, städtischen Gemeinschaft leisten.

Beitrag bei Radio F.R.E.I.