Vortrag zu „Urban History of Science“

„Towards a Metropolitan History of Science? Rematerializing Science, Nature and the City” lautet der Titel eines Vortrags von Professor Stéphane Van Damme, zu dem das Forschungszentrum Gotha der Uni Erfurt am Donnerstag, 20. Juni, herzlich einlädt. Beginn ist um um 17.15 Uhr in den Räumen am Schloßberg 2 in Gotha.

Van Damme ist einer der international führenden Historiker der Wissensgeschichte und hat seit 2013 den Lehrstuhl für History of Science am Europäischen Hochschulinstitut Florenz inne. In seinem Vortrag wird er über Wissen im urbanen Kontext sprechen und damit die Auswirkungen des Spatial Turns innerhalb der Urban History of Science thematisieren. Durch einen Vergleich zwischen Hauptstädten und Metropolen wird er diskutieren, wie das Wechselspiel zwischen verschiedenen Ebenen zu einem zentralen Untersuchungsgegenstand von Wissenshistorikerinnen und -historikern werden könnte.