Uni Erfurt verleiht erstmals einen Promotionspreis

Anlässlich ihres 25-jährigen Bestehens verleiht die Universität Erfurt im Rahmen des Christoph-Martin-Wieland-Graduiertenforums erstmals einen mit 5000 Euro dotierten Promotionspreis.

Mit dem Preis, der in Zukunft im Zweijahresrhythmus vergeben und in diesem Jahr von der Universitätsgesellschaft gestiftet wird, würdigt die Universität eine exzellente Dissertation einer jungen Wissenschaftlerin oder eines jungen Wissenschaftlers, die an der Universität Erfurt eingereicht worden ist.

Dazu waren die Fakultäten und das Max-Weber-Kolleg im Vorfeld aufgefordert worden, entsprechende Vorschläge herausragender wissenschaftlicher Arbeiten zu unterbreiten. Die fünf Kandidaten werden ihre Arbeit nun im Rahmen der feierlichen Verleihung am Donnerstag, 4. Juli, zunächst vorstellen, bevor die beste Arbeit prämiert wird. Beginn der Veranstaltung ist um 16 Uhr in Hörsaal 1 des Kommunikations- und Informationszentrums (KIZ) auf dem Campus. Gestiftet wird der Preis von der Universitätsgesellschaft Erfurt.

Für die Teilnahme an der Verleihung wird aus organisatorischen Gründen bis zum 20. Juni um eine Anmeldung unter nachwuchsfoerderung@uni-erfurt.de gebeten.