Foto: hands-600497_1920_stokpic_pixabay

Uni Erfurt heißt neue Austauschstudierende willkommen

Die Uni Erfurt begrüßt zum Sommersemester 41 Austauschstudierende aus 19 Ländern – unter anderem aus Argentinien, Russland, Südkorea und den USA. Damit hat sich die Zahl im Vergleich zum vergangenen Jahr fast verdoppelt. Zusammen mit denen, die ihren Aufenthalt aus dem Wintersemester verlängert haben, verbringen damit aktuell insgesamt 83 Studierende ihr Auslandssemester an der Universität Erfurt.

„Wir freuen uns sehr, dass wir so viele neue Austauschstudierende auf unserem Campus willkommen heißen können“, sagt Sandra Schmidt, die als Mitarbeiterin im Internationalen Büro für die Betreuung der Austauschstudierenden verantwortlich ist. „Denn, dass hier so viele Nationalitäten zusammenkommen, ist eine große Bereicherung für die Universität.“

Aktuell finden Einführungsveranstaltungen statt, in denen die Studierenden den Campus und die Menschen, die hier lernen und arbeiten näher kennenlernen und Formalitäten erledigen oder im Deutsch-Vorbereitungskurs ihre Sprachkenntnisse verbessern können. Um den Austauschstudierenden auch über die Anfangszeit hinaus den Einstieg zu erleichtern, wird es über die gesamte Vorlesungszeit eine Vielzahl von Freizeitangeboten geben – beginnend mit der „Welcome Week“ der Hochschulgruppe ICE, die in der nächsten Woche stattfindet. Dort werden die internationalen Gäste die Gelegenheit haben, einheimische Studierende kennenzulernen, sich auszutauschen und gemeinsam etwas zu unternehmen. So startet am 8. April im Predigerkeller zur Einstimmung ein Kennenlernabend, am 10. April soll auf der Campuswiese vor dem Mitarbeitergebäude 2 gegrillt werden. Außerdem finden ein Bowlingabend und eine Kneipentour statt.

Wir sagen „Herzlich willkommen“ und wünschen unseren Gästen eine tolle Zeit in Erfurt!

Programmübersicht „Welcome Week“