Prof. Dr. Frank Ettrich

„DDR – Geschichte und Gegenwart“

Unter dem Titel „DDR – Geschichte und Gegenwart“ lädt die Professur für „Strukturanalayse moderner Gesellschaften“ an der Universität Erfurt (Prof. Dr. Frank Ettrich) zusammen mit der Rosa Luxemburg Stiftung Thüringen zu einer Vortragsreihe ein, die am Freitag, 5. April, beginnt. Der erste Vortrag steht unter dem Titel „Dissidenz und Opposition“ und startet um 17.30 Uhr im Konferenzraum der Stadtwerke Erfurt.

70 Jahre nach der Gründung und 30 Jahre nach dem Untergang des zweiten deutschen Staates der Nachkriegszeit geht die Veranstaltungsreihe der Frage nach, ob und wie die DDR-Aufarbeitung neu ansetzen muss. In vier verschiedenen Veranstaltungen widmen sich darin Wissenschaftler und Zeitzeugen unterschiedlichen Lebensbereichen. Gäste am 5. April sind neben Prof. Dr. Frank Ettrich Steffi Hornbostel (Buchhändlerin), Dr. Karsten Krampitz (Historiker), Dr. Rainer Land (Sozial- und Wirtsschaftswissenschaftler) und Wolfgang Musigmann (Diakon).

Weitere Veranstaltungen sind für den 14. Juni, den 20. September und den 8. November geplant.