Stifterverband fördert Projekt von Uni Erfurt und Europaschule

Mit 15.000 Euro unterstützen der Stifterverband und die Heinz Nixdorf-Stiftung im Rahmen ihres Programms „Schule in der digitalen Welt“ ein gemeinsames Projekt der Europaschule Jakob-und-Wilhelm-Grimm und der Universität Erfurt. Insgesamt hatten sich 120 Projekte beworben, 14 von ihnen werden nun gefördert.

Das Programm unterstützt Schulen dabei, gemeinsam mit lehrerbildenden Hochschulen Medienkonzepte zu entwickeln und umzusetzen, die Kinder und Jugendliche besser auf ein Leben in der digitalen Welt vorbereiten. Prof. Dr. Gerd Mannhaupt, der das Projekt an der Uni Erfurt leitet, freut sich: „Die Kooperation mit der Europaschule wird zugleich für unsere Lehrerausbildung zahlreiche Impulse für den Erwerb von Kompetenzen liefern, die unsere angehenden Lehrerinnen und Lehrer für einen zeitgemäßen Unterricht benötigen.“

Mit der Förderung ist auch die Aufnahme in das neue Netzwerk „Schule in der digitalen Welt“ verbunden. Darin sollen transferfähige (Teil-)Konzepte zur Integration digitaler Medien in den Unterricht erarbeitet werden.