Zweite Jahrestagung des Forum for the Study of the Global Condition in Erfurt

Die zweite Jahrestagung des „Forum for the Study of the Global Condition“ findet am Freitag, 18. Januar, an der Universität Erfurt statt. Dabei stehen neben einem Rückblick auf Erreichtes und einem Resümée der stattgefundenen Workshops auch Ausblicke auf strategische Forschungsfragen, die Leitthemen künftiger Aktivitäten sein werden, im Fokus der Tagung. Beginn ist um 15 Uhr im Audimax-Gebäude, Raum 0012, Ende gegen 19 Uhr.

Das Forum wurde von den Universitäten Leipzig, Halle-Wittenberg, Jena und Erfurt zum 1. Dezember 2016 als gemeinsame Plattform für Forschungen in den Geistes- und Sozialwissenschaften gegründet um interdisziplinär die globale Verflechtungen von gegenwärtigen Gesellschaften und ihre historischen Wurzeln zu untersuchen. Neben den vier Universitäten beteiligen sich daran das Leibniz-Institut für Länderkunde Leipzig, das Max-Planck-Institut für Ethnologie Halle, das Leibniz-Institut für jüdische Geschichte und Kultur – Simon Dubnow und das Leibniz-Institut für Geschichte und Kultur des östlichen Europa Leipzig.

Weitere Informationen zum Forum sowie Einzelheiten zum Programm der Jahrestagung unter https://www.forum-global-condition.de/veranstaltung/jahrestagung-2019/.