Buch und Brille

Neue Publikation: Adam Ries. Das erste Rechenbuch.

Adam Ries (Adam Riese, 1492-1559) kam 1518 nach Erfurt und gründete hier eine Rechenschule. Das erste Rechenbuch von Adam Ries, das 1525 bei Mathes Maler in der Michaelisstraße in Erfurt erschienen ist, haben Christiane und Kai Brodersen, Professor für Antike Kulturen an der Universität Erfurt, nun in einem neuen Faksimile, einer Transkription und einer modernen Übertragung zugänglich gemacht und durch eine ausführliche Einleitung erschlossen. Mit mehr als 100 aus dem Leben gegriffenen Textaufgaben macht Ries das Rechnen in der frühen Neuzeit lebendig und bietet damit einen einmaligen Einblick in Handel und Wandel seiner Zeit. Das Buch ermöglicht zugleich, heute so zu rechnen wie ein Rechenmeister vor 500 Jahren.

Cover: Adam Ries

Christiane Brodersen und Kai Brodersen
Adam Ries. Das erste Rechenbuch (Erfurt 1525)
Faksimile, Transkription, Übertragung
Speyer 2018
ISBN: 978-3-939526-38-4
228 Seiten
7,50 Euro