Prof. Dr. Dr. Thomas Johann Bauer, Philipp Spangenberg und Tobias Hohenberger, Filialdirektor der Pax Bank und Schatzmeister des Freundeskreis der Katholisch-Theologischen Fakultät Erfurt e.V. (Foto: Desiree Haak)

Förderpreis für Philipp Spangenberg

Philipp Spangenberg ist für seine Abschlussarbeit zum Thema „Darstellungstendenzen in der Kirchengeschichte des Eusebius von Caesarea. Eine Analyse am Beispiel von Antiochia“ mit dem Förderpreis der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Erfurt ausgezeichnet worden. Der gebürtige Erfurter schließt damit sein theologisches Vollstudium im Fach „Magister Theologiae“ ab, das er zum Wintersemester 2012/2013 an der Universität aufgenommen hatte.

Die Verleihung fand im Rahmen des Albertus-Magnus-Festes der Fakultät statt, das mit einem Gottesdienst im Erfurter Dom startete. Die Predigt hielt Kurienerzbischof Nikola Eterović, Apostolischer Nuntius und Botschafter des Heiligen Stuhls. Daran anschließend fand im Coelicum die akademische Feier statt, die die Fakultät nutzte, um ihre neuen Studierenden zu begrüßen, aber auch Rückschau auf das vergangene Studienjahr zu halten. Den Festvortrag hielt Prof. Dr. Benedikt Kranemann, Inhaber der Professur für Liturgiewissenschaft an der Uni Erfurt.

Bildnachweis: Prof. Dr. Dr. Thomas Johann Bauer, Philipp Spangenberg und Tobias Hohenberger, Filialdirektor der Pax Bank und Schatzmeister des Freundeskreis der Katholisch-Theologischen Fakultät Erfurt e.V. (Foto: Desiree Haak)