Tagung zum Wandel der Kirchengeschichte

Die Forschungsbibliothek Gotha der Universität Erfurt veranstaltet zusammen mit Prof. Dr. Markus Matthias (Protestantische Hochschule, Amsterdam) vom 1. bis 3. Oktober 2018 die internationale Tagung „Reforming Church History. The Rise of the Reformation as an Era in Early Modern European Historiography” (Die Reform der Kirchengeschichte. Der Aufstieg der Reformation als Epoche der europäischen Frühgeschichte). Sie findet im Herzog-Ernst-Kabinett der Forschungsbibliothek Gotha auf Schloss Friedenstein statt und führt Wissenschaftler aus Deutschland, Holland, Italien, Spanien, den USA und Ungarn in Gotha zusammen.

Es ist kein Zufall, dass die Geschichtsschreibung der christlichen Kirche in Europa nach den Reformationen eine neue Blüte erlebte. Die dramatischen Veränderungen mussten in die jeweilige, konfessionell geprägte Kirchengeschichte integriert werden. Dabei änderte sich nicht nur der Blick auf die Reformationen selbst, sondern auch auf die Kirchengeschichte insgesamt, deren Anfänge in der Frühzeit zum Zankapfel wurden. In der Folge kam es zu einem starken Wandel des theologischen Geschichtsverständnisses, das schließlich zur Ausbildung einer objektiven, nicht mehr konfessionell geprägten Historiografie führte.

Die interdisziplinäre Tagung nimmt die gesamte Breite der konfessionellen Debatten rund um die Kirchengeschichtsschreibung vom 16. bis ins frühe 18. Jahrhundert in den Blick. Sie fragt zum einen danach, wie die Reformationen inhaltlich und strukturell in die Kirchengeschichtsschreibung integriert worden ist, zum andern danach, welches Verständnis von Kirchengeschichte sich in den etablierten Konfessionen (Katholizismus, Luthertum, Calvinismus) und abweichenden Bewegungen (Anabaptisten, Anti-Trinitarier etc.) ausprägte.

Die Tagung findet in englischer Sprache und im Rahmen des von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Erschließungsprojektes der Forschungsbibliothek Gotha statt, das sich dem umfangreichen Nachlass des Theologen und Kirchenhistorikers Ernst Salomon Cyprian (1673-1745) widmet. Dieser bildet einen bedeutenden Teil der reformationsgeschichtlichen und historiografischen Quellen des frühen 18. Jahrhunderts in Gotha.

Die Tagung findet mit freundlicher Unterstützung des Freundeskreises der Forschungsbibliothek Gotha e.V. statt, eine Teilnahme ist nach Anmeldung möglich.

weitere Informationen