Schloss Friedenstein in Gotha

Projekttag mit Schulen zur Ausstellung „Meridian Gotha“

Der Sammlungs- und Forschungsverbund Gotha, bestehend aus der Forschungsbibliothek und dem Forschungszentrum Gotha der Universität Erfurt sowie der Stiftung Schloss Friedenstein Gotha, führt zusammen mit dem Thüringer Landesamt für Vermessung und Geoinformation Erfurt am 26. September auf dem Innenhof des Schlosses Friedenstein unter dem Titel „Vermessungs-Zeitreise“ einen Projekttag für Schülerinnen und Schüler durch. Die Veranstaltung läuft von 10 bis 12 sowie von 13 bis 16.30 Uhr.

Mehrere Schülergruppen aus dem Perthes-Gymnasium Friedrichroda und dem Gustav-Freytag-Gymnasium Gotha bekommen an fünf Stationen einen Einblick in die Entwicklung der Vermessung vom Ausgang des 18. Jahrhunderts bis zur Gegenwart sowie Informationen zu Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten auf dem Gebiet der Vermessung und Geomatik. So wird es eine Station zur Seeberg-Sternwarte Gotha als Meilenstein für die Vermessungs- und Kartografiegeschichte Gothas und Thüringens geben. Eine andere Station beschäftigt sich unter dem Titel „Vermessung hoch hinaus – Feldrechner und Drohne“ mit den neuen Möglichkeiten der digitalen Landvermessung. Bei der Berufs- und Studienorientierung informiert das Thüringer Landesamt für Vermessung und Geoinformation über den Ausbildungsberuf „Geomatiker“ sowie über das Duale Studium „Vermessung und Geoinformatik“. Das vollständige Programm ist im Blog „Forschen in Gotha“ einsehbar.

Die Gesamtleitung und -koordination erfolgt durch Dr. des. Matthias Rekow (Wiss. Mitarbeiter des Sammlungs- und Forschungsverbunds Projekt „Gotha um 1800“, Universität Erfurt) in Zusammenarbeit mit dem Thüringer Landesamt für Vermessung und Geoinformation.

Hinweis: Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht, Anmeldungen können nicht mehr entgegengenommen werden.

Ansprechpartner
Dr. des. Matthias Rekow
Sammlungs- und Forschungsverbund Gotha
Tel.: +49 361 737-5564
E-Mail: matthias.rekow@uni-erfurt.de