Gebäude am Schlossberg 2 in Gotha

Radikale Frühaufklärung und deutsche Pornografie

Das Forschungszentrum Gotha der Universität Erfurt lädt am Donnerstag, 27. September, zur Vorstellung zweier neuer Bücher ein. Beginn ist um 15.30 Uhr im Landschaftshaus, Am Schlossberg 2.

Im Wallstein Verlag veröffentlicht Martin Mulsow, der Direktor des Forschungszentrums, die zweibändige Monografie „Radikale Frühaufklärung in Deutschland 1680–1720“ (Bd.1: Moderne aus dem Untergrund, Bd.2: Clandestine Vernunft). Er hat dafür sein Buch „Moderne aus dem Untergrund“ von 2002 grundlegend überarbeitet und erweitert. Fast gleichzeitig erscheint, ebenfalls bei Wallstein, der von Dirk Sangmeister und Martin Mulsow herausgegebene Sammelband „Deutsche Pornographie in der Aufklärung“. Der Band bündelt die Ergebnisse einer internationalen Tagung am Forschungszentrum Gotha, die die literarischen Erotica aus dem Umfeld der Aufklärung zwischen Obszönität und Verbot, Heimlichkeit und Öffentlichkeit thematisiert hat. Beide Herausgeber werden ihre Publikationen kurz vorstellen, Auszüge präsentieren und Fragen beantworten.

Anmeldung und nähere Informationen:

E-Mail: forschungszentrum.gotha@uni-erfurt.de

Weiterführende Informationen zu den Publikationen finden Sie unter:

www.wallstein-verlag.de/9783835332713-deutsche-pornographie-in-der-aufklaerung.html

www.wallstein-verlag.de/9783835319912-martin-mulsow-radikale-fruehaufklaerung-in-deutschland-1680-1720.html