Nachhaltigkeit

InnoNet BNE an der Universität Erfurt gewinnt bundesweiten Preis für Nachhaltigkeit

Mit einem Preisgeld von 1000 Euro und einer exklusiven Einladung zu den bundesweiten Nachhaltigkeits-Tagen im November in Berlin ist jetzt das Innovationsnetzwerk Bildung für nachhaltige Entwicklung an der Universität Erfurt (InnoNet BNE) vom Rat für Nachhaltige Entwicklung ausgezeichnet worden. Mit der Auszeichnung ist außerdem die Vergabe des Signets „Projekt Nachhaltigkeit“ verbunden, das InnoNet BNE nun nutzen kann, um seinen Erfolg zu kommunizieren.

Unter dem Titel „Projekt Nachhaltigkeit“ hat der Rat für Nachhaltige Entwicklung in den vergangenen Jahren bundesweit zahlreiche Initiativen und Projekte ausgezeichnet, die sich für eine nachhaltige Entwicklung in der gesamten Breite der Gesellschaft einsetzen. Damit wurde ein Qualitätssiegel etabliert, das Projekte und innovative Initiativen für eine nachhaltige Entwicklung in seiner Vielfalt öffentlich sichtbar macht und unterstützt. Auch in diesem Jahr waren wieder mehr als 450 Bewerbungen eingegangen. Das Erfurter InnoNet BNE ist eines von 40 nun ausgezeichneten Projekten. Es existiert seit 2012 an der Uni Erfurt und besteht aus Partnern aus Zivilgesellschaft, (Stadt-)Verwaltung, lokalen Betrieben und dem Bildungs-/Hochschulbereich. Unter der Federführung von Prof. Dr. Sandra Tänzer, PD Dr. Bettina Hollstein und Prof. Dr. Alexander Thumfart verantwortet das Projekt seit Jahren auch das Studium Fundamentale Nachhaltigkeit, in dem an Praxisbeispielen mit Partner aus Erfurt konkretes Nachhaltigkeitshandeln von Studierenden der Universität erprobt, gelernt und reflektiert wird.