Erfurter Dom

Wissenschaftler und Studierende der Universität Erfurt beim Deutschen Katholikentag in Münster

Wenn vom 9. bis 13. Mai in Münster der 101. Deutsche Katholikentag stattfindet, dann sind auch Wissenschaftler der Universität Erfurt dabei. Zu der Veranstaltung, die dieses Jahr unter dem Leitwort „Suche Frieden“ steht, werden mehrere Zehntausend Besucher aus dem In- und Ausland erwartet. Auf dem Programm stehen Podiumsdiskussionen, Gottesdienste, Vorträge, Workshops und Konzerte.

Die Katholisch-Theologische Fakultät der Universität Erfurt wird gleich an mehreren Programmpunkten beteiligt sein und die Gelegenheit nutzen, ihre eigenen Themen und Forschungsergebnisse vorzustellen. Los geht es am Donnerstag, 10. Mai mit zwei Podiumsdiskussionen, bei denen Prof. Dr. Maria Widl und Prof. Dr. Julia Knop mitdiskutieren werden. Im Hearing zum Thema „Im Heute glauben. Der Beitrag der katholischen Kirche für den Zusammenhalt der Gesellschaft“ wird Prof. Dr. Widl dann erneut zu hören sein. Zeitgleich wird Omar Kamil, Professor für Zeitgeschichte des Nahen Ostens, in einem Streitgespräch der Frage nachgehen, ob Religionen zu Unfrieden führen. Um Religion und Unfrieden wird es auch in einem Gespräch gehen, an dem Prof. Dr. Kranemann und Prof. Dr. Katharina Waldner beteiligt sein werden und sich auf religiös-rituelle Praktiken beziehen. Die Dogmatikerin Prof. Dr. Julia Knop wird sich am Freitag außerdem zum zweiten Mal an einem Podium beteiligen. Und auch am Samstag wird die Katholisch-Theologische Fakultät durch Prof. Dr. Josef Römelt in einer Diskussion zum Thema „Sexclips bei Paaren“ vertreten sein. Darüber hinaus werden Professorinnen und Professoren sowie Studierende der Fakultät abwechselnd als Ansprechpartner am Infostand des Katholisch-Theologischen Fakultätentages e.V. zur Verfügung stehen, für das Theologie-Studium in Erfurt werben sowie zu Forschung und Lehre beraten.

Mit Prof. Dr. Hartmut Rosa ist auch das Max-Weber-Kolleg der Universität Erfurt beim Katholikentag in Münster vertreten: Rosa spricht auf einem großen Podium zum Thema „Immer schneller, immer mehr. Außer Atem.“. Außerdem bietet er einen biblischen Impuls zu „Jesaja 52,1-12 – Das neue Heil für Zion“ und spricht zum Thema „Im Heute glauben“, einem Beitrag der katholischen Kirche für den Zusammenhalt der Gesellschaft.

Weitere Informationen
www.katholikentag.de