Neue Publikation über wissenschaftliche Weiterbildung für beruflich Qualifizierte an Hochschulen

„Vom Projekt zum Produkt …“ ist der Titel eines neuen Buches über die wissenschaftliche Weiterbildung für beruflich Qualifizierte an Hochschulen. Das Buch ist jetzt bei der Verlagsgesellschaft erschienen, Herausgeber sind Andrea Schulte, Marion Wadewitz, Magdalena Gercke, Markus Gomille und Hannes Schramm von der Universität Erfurt.

Wenn Hochschulen Verantwortung im Bereich des Lebenslangen Lernens übernehmen und ein Ort für akademische Bildung über die gesamte Lebensspanne werden, müssen sie sich für eine breitere Zielgruppe öffnen und ihre Angebote und Strukturen der Diversität der (neuen) Studierenden anpassen. Das nun erschienene Buch nimmt dazu verschiedene Aspekte der Umsetzung und Etablierung von wissenschaftlicher Weiterbildung für beruflich Qualifizierte an Hochschulen in den Blick und zeigt Entwicklungsschritte auf, durch die aus der Projektidee ein nachhaltig etabliertes, marktfähiges Weiterbildungsangebot werden kann. Die Publikation richtet sich an Hochschullehrende und Personen, die mit der Entwicklung und Etablierung von hochschulischen Weiterbildungsangeboten befasst oder mit der Gestaltung hochschulischer Veränderungsprozesse in Studium und Lehre betraut sind, sowie an Vertreter relevanter Politikbereiche. Sie ist im Rahmen des NOW-Projekts an der Universität Erfurt entstanden – ein Vorhaben im Bund-Länder-Wettbewerb „Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen“.

 

A. Schulte, M. Wadewitz, M. Gercke, M. Gomille, H. Schramm (Hrsg.)
Vom Projekt zum Produkt …
EUSL Verlagsgesellschaft mbH, 2018
ISBN Nr. 978-3-940625-84-7
169 Seiten
37 EUR