Max-Weber-Preis für Nachwuchsforschung ausgeschrieben

Das Max-Weber-Kolleg für kultur-und sozialwissenschaftliche Studien der Universität Erfurt schreibt für 2018 erneut den Max-Weber-Preis für Nachwuchsforschung aus. Ausgezeichnet werden soll eine herausragende Arbeit, die einen Beitrag zu einem Weberschen Forschungsprogramm leistet und aus der Soziologie, der Geschichtswissenschaft, der Religionswissenschaft, der Wirtschaftswissenschaft, der Rechtswissenschaft, der Philosophie oder der Theologie stammt. Das Webersche Forschungsproramm im Sinn des Max-Weber-Kollegs stellt dabei keine Forschung zu Max Weber im engeren Sinne dar, sondern interdisziplinäre und vergleichende Sozialwissenschaften mit einer großen historischen Tiefe unter Einschluss eines Interesses für normative Fragen. Eingereicht werden können Dissertationen und Habilitationen, die in den Jahren 2016/2017 abgeschlossen wurden. Die Bewerbungsfrist läuft noch bis zum 31.3.2018.

Preisträger der vergangenen Jahre waren Dr. Johannes Quack mit seiner Dissertation zum Thema „Disenchanting India: Organized Rationalism and Criticism of Religion in India“ und PD Dr. Magnus Schlette mit seiner Habilitation „Die Idee der Selbstverwirklichung. Propädeutik ihrer historischen Rekonstruktion“, Dr. Timo Leimbach mit seiner Dissertation „Landtag von Thüringen (1919/20–1933)“, und Dr. Egil Asprem mit der Dissertation „The Problem of Disenchantment: Scientific Naturalism and Esoteric Discourse, 1900-1939“ und Alexander Leistner für seine Dissertation „Zur Entstehung und Stabilisierung sozialer Bewegungen. Eine historische Soziologie der unabhängigen Friedensbewegung in der DDR“ und je hälftig PD Dr. Sabine Sander und PD Dr. Christoph Henning für ihre Habilitationsschriften („Dialogische Verantwortung. Konzepte der Vermittlung von Mensch und Welt, ‚Ich‘ und ‚Du‘ sowie Eigenem und Fremden in Kultur- und Sozialtheorien im jüdisch-deutschen Kontext“ bzw. „Freiheit, Gleichheit, Entfaltung. Die politische Philosophie des Perfektionismus“.

Der Max-Weber-Preis für Nachwuchsforschung wird von der Sparkassenstiftung Erfurt gefördert und alle zwei Jahre ausgeschrieben. Er hat ein Volumen von 1500 Euro, die für Forschungszwecke wie zum Beispiel einen Druckkostenzuschuss oder die Finanzierung eines einmonatigen Forschungsaufenthalts am Max-Weber-Kolleg verwendet werden können. Die Preisverleihung findet im Rahmen der akademischen Jahresfeier des Max-Weber-Kollegs voraussichtlich Anfang 2019 in Erfurt statt.

Weitere Informationen / Kontakt:
PD Dr. Bettina Hollstein
E-Mail: bettina.hollstein@uni-erfurt.de

www.uni-erfurt.de/fileadmin/public-docs/Max-Weber-Kolleg/9_ausschreibungen/Ausschreibung_Max-Weber-Preis.pdf