Meister Eckhart-Besucherzentrum

Meister Eckhart-Forschungsstelle der Universität Erfurt berät zu hypothetischem Besucherzentrum

Noch bis Donnerstag, 24. August, werden in der Erfurter Predigerkirche Entwurfsprojekte für ein „Meister Eckhart Besucherzentrum“ ausgestellt. Die Arbeiten entstanden als Bachelor-Abschlussarbeiten von Architektur-Studierenden der FH Erfurt unter Beratung der Meister-Eckhart-Forschungsstelle am Max-Weber-Kolleg der Universität Erfurt.

Die Studierenden hatten den Entwurf eines hypothetischen Gebäudes in der Erfurter Altstadt zur Aufgabe, das sich als Anlaufstelle und Treffpunkt für Interessierte oder Fachleute in direkter Sichtverbindung zur Predigerkirche – der Wirkungsstätte Meister Eckharts – befinden könnte. Meister Eckhart trat hier 1275 in den Dominikanerorden ein und absolvierte seine Grundausbildung. Nach seinem Studium in Köln wurde Eckhart 1294 Prior des Erfurter Dominikanerklosters sowie Vikar (Stellvertreter) des Provinzials in Thüringen.

Seit 2009 untersucht die Forschungsstelle „Meister Eckhart“ am Max-Weber-Kolleg das Werk des Theologen – insbesondere in Bezug auf Thüringen, die vor-universitäre Verbindung Erfurts zur Universität Paris sowie die zeitgenössische und moderne Eckhart-Rezeption. In das Studienprojekt der Fachhochschule brachte sie deshalb ihre inhaltliche und fachliche Kompetenz zu Eckhart ein.

Weitere Informationen zur Ausstellung: www.fh-erfurt.de/fhe/fachhochschule/aktuelles/meldungen/2446-hypothetische-entwuerfe-zu-meister-eckhart-besucherzentrum

Weitere Informationen zur Meister Eckhart-Forschungsstelle: www.uni-erfurt.de/max-weber-kolleg/forschungsgruppen-und-stellen/forschungsstellen/meister-eckhart-forschungsstelle

Projekt-Abbildung: David Kerrom, FH Erfurt