Die Katholisch-Theologische Fakultät der Universität Erfurt hat im Januar die Ehrendoktorwürde an Prof. Dr. Theodor Dieter, Forschungsprofessor und Leiter des Institutes für Ökumenische Forschung in Straßburg, verliehen.

Hoher Besuch bei Verleihung der Ehrendoktorwürde an Prof. Dr. Theodor Dieter

Die Katholisch-Theologische Fakultät der Universität Erfurt hat gestern Abend die Ehrendoktorwürde an Prof. Dr. Theodor Dieter, Forschungsprofessor und Leiter des Institutes für Ökumenische Forschung in Straßburg, verliehen. Damit würdigt die Fakultät im Lutherjahr 2017 die akademischen Leistungen sowie das Engagement Dieters, das sich um die Erforschung der Theologie Martin Luthers sowie den damit verbunden ökumenischen Dialog mit der römisch-katholischen Kirche bemüht.

Zur feierlichen Verleihung waren auch hochrangige Gäste gekommen, darunter Diözesanbischof Ulrich Neymeyer; Bischof Brian Farrell, Sekretär des päpstlichen Rates zur Förderung der Einheit der Christen, der eigens für das Ereignis aus dem Vatikan angereist war; Landesbischöfin Ilse Junkermann; Regionalbischof Johannes Schneider; Altbischof Joachim Wanke und Weihbischof Reinhard Hauke.

Bereits 2012 erfuhr Dieters Arbeit durch den Vatikan Anerkennung, als er vor Papst Benedikt XVI. und dessen Schülerkreis in Castel Gandolfo über den Katholisch-Lutherischen Dialog referieren dufte. Die Verleihung der Ehrendoktorwürde an Prof. Dr. Theodor Dieter durch die Katholisch-Theologische Fakultät schließt hieran an und setzt damit nicht allein im Hinblick auf die Beziehung der katholischen Kirche zu Luther und seiner Reformation ein Zeichen. Weit darüber hinaus soll sie zur Vertiefung des Glaubens sowie zur Anerkennung anderer christlicher Konfessionen animieren, um von dort in Zukunft weitere Wege für die Einheit der Kirche erforschen zu können.

Lesen Sie hier die Laudatio von Prof. Dr. Myriam Wijlens zur Ehrenpromotion (Dieter_Ehrenpromotion_Laudatio_Wijlens).